zur Navigation springen

Tag der offenen Tür am Ludwig-Meyn-Gymnasium : Schule ist viel mehr als Unterricht

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Es ist eine große Schule, die sie nach den Sommerferien besuchen könnten. Diesen Eindruck hatten die Viertklässler, die am Sonnabend mit ihren Eltern zum ersten Mal die Luft der Uetersener Oberschule, des Ludwig-Meyn-Gymnasiums, schnuppern durften. Um alle Räume, alle Flure und Winkel kennen zu lernen, bedarf es weit mehr als einen dreistündigen Probetag. Doch einen ersten Überblick verschaffen konnte sich jeder.

Auch Dank der Hilfen der Schüler, die aus Anlass des Tages der offenen Tür in die Schule gekommen waren. Für die fünften Klassen war „normaler“ Unterricht. Deutsch, Mathematik und auch Englisch wurde den Viertklässlern dabei angeboten, die eingeladen worden waren, sich zu den Sextanern zu gesellen und inmitten der Schülerschaft selbst zu entdecken, dass das Lernen am Gymnasium alles andere als eine trockene Angelegenheit ist.

Darüber hinaus präsentierten sich viele Arbeitsgemeinschaften, unter anderem stellte sich der Musikzweig mit seinen vielfältigen Angeboten, die in der Oberstufe in das ästhetische Profil münden, vor. Aber auch die Physiker und Chemiker hatten so manchen Versuch aufgebaut, der die (noch) Grundschüler ins Staunen versetzte. Zauberei oder nicht? Die Erklärung gibt’s nach den Sommerferien.

Viele Lehrer waren anwesend, um Fragen der Eltern zu beantworten. Denn die Aufgabe, die passende Schule für das eigene Kind zu suchen, ist keine leichte. Da ist eine gute Beratung oft Gold wert.

Bitte beachten Sie zum Tag der offenen Tür am Gymnasium heute auch unsere farbigen Impressionen auf der

zur Startseite

von
erstellt am 22.Feb.2015 | 19:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert