zur Navigation springen

Schulzentrum Moorrege : Schul-Erinnerungen wieder aufleben lassen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

1974 ist das Schulzentrum in Moorrege eröffnet worden. Mehr als 3500 Mädchen und Jungen haben dort die Schulbank gedrückt. 210 Lehrer unterrichteten an Haupt- und Realschule oder arbeiten noch immer am Himmelsbarg. Sie bekommen am Sonnabend, 8. September, die Gelegenheit zu einem Wiedersehen mit den alten Klassenkameraden. Ein „Ehemaligen-Treffen“ organisiert der Förderverein der Regionalschule. Um 18 Uhr geht es los.

shz.de von
erstellt am 08.Aug.2012 | 20:05 Uhr

Die Idee sei bei einem Treffen des Vorstandes geboren worden, berichtet der Vorsitzende Klaus Trierweiler. Vor gut zehn Jahren gab es bereits ein Ehemaligen-Treffen, berichtet Manual Farr. Damals war nicht so viel Werbung gemacht worden, aber die Schule war voll, erinnert sich Katrin Zorn.

Alte Listen wurden gewälzt. Und der Vorstand, zu dem neben den Dreien die Schulleiterin Karen Frers gehört, nutzt kräftig die Neuen Medien. Mit Hilfe von Christian Woßnik, ehemaliger Realschüler und heute ehrenamtlich als Pressesprecher der Moorreger Feuerwehr aktiv, wurde beim sozialen Netzwerk „facebook“ eine geschlossene Gruppe für die „Ehemaligen des Schulzentrums Moorrege“ gebildet. 500 Ex-Schüler haben sich dort gemeldet, 200 fest ihr Kommen zugesagt. Nicht so viel Erfolg brachte der Kontakt über die Website „Stayfriends“. Per Mail (foe-ver-regionalschule-moorrege @web.de) kamen über 50 Anmeldungen rein und wer das Telefon bevorzugt, kann Katrin Zorn unter 04122/976111 anrufen.

Deswegen ist sich der Vorstand sicher, dass die Schule bei nächsten Treffen wieder voll wird. Wer kommt, kann gerne Fotos, Dokumente oder Filme mitbringen. Verabreden sich Schüler zu einem Klassentreffen am 8. September, kann ihnen ein separater Raum zur Verfügung gestellt werden. Sie müssen dies nur vorher anmelden. Für feste und flüssige Nahrung wird gesorgt sein. Außerdem kann im Info-Zentrum kräftig geschwoft werden. Werbung für das große Treffen machen auch die Rektoren. An der Spitze der Hauptschule standen Joachim Heyland (1974 bis 1983), Walter Rossow (1983 bis 1990), Jutta Emersleben (1990 bis 2000) und Dietrich Woschke (2000 bis 2010). Vor kurzem verstorben ist der erste Leiter der Realschule Heinz Stüber (1974 bis 1975). Bei dem Treffen dabei sein werden die Rektoren Udo von Rönne (1075 bis 2000) sowie Karen Frers die 2000 die Leitung der Realschule übernahm und seit 2009 nach der Umwandlung in eine Regionalschule in Moorrege Rektorin ist.

Mehr über den Förderverein erfahren Sie über die Website der Regionalschule.

www.regmo.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert