zur Navigation springen

60 Jahre Schützenverein : Schützen: Zwei Tage der offenen Tür

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Adolf Fregin und weitere Gleichgesinnte, darunter der Schützen-Ehrenvorsitzende Erich Eggers, gründeten am 15. Oktober 1954 den Tornescher Schützenverein. In den 60 Jahren seines Bestehens hat der Verein einen wesentlichen Beitrag zur Traditionspflege im Schützenwesen geleistet, hat sich aber auch dem Zeitgeist angepasst und neue Wege beschritten.

Mit zwei Tagen der offenen Tür und Jedermann-Preisschießen am Wochenende 21. und 22. Juni wollen die Schützen den 60. Geburtstag ihres Vereins begehen und laden dazu auf das Gelände am Schützenplatz ein.

Am Sonnabend, 21. Juni, stehen das Vereinsheim und die Schießanlagen von 13 bis 17 Uhr offen, am Sonntag, 22. Juni, von 11 bis 17 Uhr. An beiden Tagen wird Jedermann-Preisschießen (Teilnahmekosten: 1,50 Euro bis 3 Euro) in den Disziplinen Luftgewehr (Jugendliche unter zwölf Jahren: Lichtpunktschießen), Kleinkaliber und Bogensport angeboten. In der Disziplin Luftgewehr (drei Schuss auf eine Scheibe) muss die Ringzahl 21 erreicht sein, um eine Mettwurst mitnehmen zu dürfen. Auch im Bogensport (nur bei gutem Wetter) dürfen drei Pfeile abgeschossen werden. Bei der 10-Meter-Distanz erhalten die Teilnehmer bei Erreichen einer vorgegebenen Ringzahl ebenfalls eine Mettwurst, bei der Distanz 18 bis 25 Meter werden Sachpreise vergeben.

Auch in der Disziplin Kleinkaliber dürfen sich die besten Teilnehmer auf Sachpreise freuen. Die Preise werden ab dem Pfingstwochenende im Schaufenster des Modehauses Rehrbehn ausgestellt. Preisverleihung ist am 22. Juni nach 17 Uhr.

Die Vereinsmitglieder tragen an beiden Tagen ihre Schützentracht, betreuen das Jedermannschießen und geben Auskunft über die Aktivitäten im Verein. Interessenten dürfen sich die im Vereinsheim hängenden Königsscheiben sowie über einen Beamer Fotos von Schützenfesten und Schützenumzügen vergangener Zeiten ansehen. Schützenkönigin Barbara Schöttler und ihre Königsrotte, der Kreisschützenkönig und langjährige Vorsitzende des Tornescher Schützen Hans-Joachim Fix sowie der Erste Vorsitzende Udo Schöttler beantworten gerne Fragen. Auch Sportleiter Günter Henning, der Erste Schützenmeister Gerd Bertschus, die Jugendwartin Vera Hauenstein und der Bogensportexperte Uwe Bichel freuen sich auf viele Besucher.

Für das leibliche Wohl wird mit Kuchen, Kaffee und Grillfleisch gegen Spenden zugunsten der Schützenjugend gesorgt.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Mai.2014 | 19:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert