zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. Oktober 2017 | 03:12 Uhr

Projekte : Schüler helfen auf dem Balkan Leben

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Schüler helfen Leben“, Deutschlands größte jugendlich geführte Hilfsorganisation, engagiert sich auch mit Projekten auf dem Balkan. Ein Appener wird sich demnächst nach Südosteuropa aufmachen. Gemeinsam mit seinen Kollegen erkundet Jan Geffert während einer zweiwöchigen Rundreise elf der aktuell durch SHL geförderten Vorhaben.

shz.de von
erstellt am 12.Sep.2014 | 22:08 Uhr

„Auf dem Balkan war ich noch nie“, erklärt der 20-Jährige. „Umso mehr freue ich mich auf das, was mich erwartet. Wenn ich zurückkomme, habe ich hoffentlich ein genaueres Bild davon, wie unsere Unterstützung ankommt.“

Das achtköpfige Team packt in den Projekten vor Ort mit an und überzeugt sich davon, dass die von SHL geförderten Projekte die Lebenssituation von Gleichaltrigen auf dem Balkan verbessern. Beispielsweise werden sie in dem Projekt „Perspektiven für vergessene Flüchtlinge“ in Bosnien und Herzegowina zu Gast sein, das mit den Spenden des Sozialen Tages 2014 gefördert wird.

In zwei Flüchtlingslagern erhalten Kinder und Jugendliche, deren Familien vom Krieg traumatisiert sind, psychosoziale Unterstützung und können in Theater- oder Musik-Workshops ein Stück Normalität zurückgewinnen. Die Freiwilligen werden den Tagesablauf in den Flüchtlingslagern mitgestalten, indem sie vor Antritt der Reise Spiele und „Energizer“ für die Kinder und Jugendlichen vor Ort vorbereiten.

Außerdem trifft Jan Geffert in Sarajevo auf Vertreter der von SHL mitgegründeten Jugendmedienorganisation ONAuBiH und der Schülervertretungsorganisation ASuBiH. Mittlerweile sind beide Zusammenschlüsse von „Schüler helfen Leben“ fast unabhängig und planen eigene Aktionen. Ein reger Austausch wird sich daher auch für die Deutschen lohnen. Schüler Helfen Leben ist ein Verein, der während des Jugoslawienkrieges 1992 von jungen Menschen gegründet wurde. Seit 1998 richtet die Jugendinitiative den Sozialen Tag aus. Bei dieser bundesweiten Spendenaktion gehen Schüler für einen Tag arbeiten und spenden ihren Lohn an die SHL-Projekte. Diese umfassen überwiegend die Jugend- und Bildungsarbeit in Südosteuropa sowie die Hilfe für syrische Flüchtlinge in Jordanien. Beim vergangenen Sozialen Tag im Juni erarbeiteten fast 80000 Schüler rund 1,5 Millionen Euro für den guten Zweck. www.facebook.com/schuelerhelfenleben

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert