zur Navigation springen

Elbmarschenhaus : Schöne Sicht auf Elbe und Umland

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Nach dem Abschluss der Malerarbeiten im Elbmarschenhaus zieht wieder Leben in die Räume an der Haseldorfer Hauptstraße 26 ein. Das Mitarbeiterteam freut sich, Nikolaus Roth in einer Sonderausstellung präsentieren zu können. Der Wedeler Maler zeigt hier bis Sonnabend, den 7. Dezember, unter dem Titel „Elbe und Umland“ 30 seiner Werke. Zur Vernissage am Sonnabend, dem 30. Oktober, um 11 Uhr sind Gäste herzlich willkommen.

Roth malt norddeutsche Impressionen in Öl und Aquarell und hat sich damit auch überregional einen Namen erworben. Zu sehen sind Motive wie das Reepschlägerhaus, der Alte Markt in Wedel und der Leuchtturm „Kleiner Kohn“ auf Juelssand vor Hetlingen. Auch die 2016er Ausgabe des beliebten Kunstkalenders, den Roth alljährlich mit zwölf seiner Lieblingsmotive herausgibt, ist im Elbmarschenhaus erhältlich.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Elbmarschenhauses mittwochs bis sonntags von 10 bis 16 Uhr besucht werden. Der heute 79 Jahre alte Roth studierte Grafik und Design in Heidelberg, war für verschiedene Firmen tätig und ließ sich 1967 mit dem freien Grafik-Design-Studio Roth-Werbung und ab 1970 der Firma media-service Roth GmbH in Wedel nieder. Seit 1956 stellt Roth, der sich in vielfältiger Weise engagiert, regelmäßig aus. In den vielen Jahren seines Schaffens ist ein umfangreiches Werk an Heimatbildern entstanden. Mehr Infos unter: www.galerie-roth.de

zur Startseite

von
erstellt am 20.Okt.2015 | 19:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert