zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

11. Dezember 2017 | 22:07 Uhr

Schwimmen : Schölermann holt Silber

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am vergangenen Wochenende fanden von Freitag bis zum Sonntag in Hannover die Norddeutschen Meisterschaften statt. Insgesamt 1188 Aktive aus 156 Vereinen aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt nahmen dort mit 4589 Starts teil. Vom TSV Uetersen waren Sarah Meimerstorf, Sebastian Engel und Malte Schölermann dabei, die von Trainerin Maren Schölermann betreut wurden.

shz.de von
erstellt am 07.Jun.2013 | 21:02 Uhr

Als erste aus dem TSV-Trio startete bereits am Freitag Sarah Meimerstorf (Jahrgang 2000) über 50 Meter Brust. In 38,86 Sekunden legte die Uetersenerin eine neue persönliche Bestzeit und einen Vereinsjahresrekord hin und belegte den 27. Platz. Am Sonnabend begann Sebastian Engel (Jahrgang 1997) über 50 Meter Schmetterling: Mit einer Zeit von 30,19 Sekunden belegte der Uetersener den 33. Platz. Malte Schölermann (Jahrgang 1994) folgte ihm über dieselbe Strecke in der Juniorenklasse (Jahrgänge 1993 und 1994) und belegte in neuer Jahresbestzeit einen hervorragenden vierten Platz, mit dem er nur knapp am Siegerpodium vorbeischrammte. Anschließend schwamm Sebastian Engel die 200 Meter Brust mit einer neuen persönlichen Bestzeit und einem Vereinsjahresrekord von 2:44,10 Minuten den 13. Rang. Abermals einen Top-Zehn-Platz erreichte Malte Schölermann über 100 Meter Freistil, als er in 54,99 Sekunden Achter wurde.

Am Sonntag begann Sarah Meimerstorf über die 100 Meter Brust und belegte in 1:25,21 Minuten den 19. Platz. Sebastian Engel startete anschließend über die gleiche Distanz und erlangte in neuer persönlicher Bestzeit sowie in neuem Vereinsjahresrekord von 1:15,63 Minuten abermals den 13. Rang. Am Sonntagmittag erreichte Malte Schölermann in neuer Vereinsjahresbestzeit von 24,95 Sekunden über 50 Meter Freistil den sechsten Platz. Am Sonntagnachmittag schaffte es der „UeNa-Sportler des Jahres 2012“ dann sogar noch, sich in einem spannenden Rennen über 100 Meter Schmetterling in 59,58 Sekunden, die einen neuen persönlichen Rekord und eine Vereinsjahresbestleistung bedeuteten, die Silbermedaille zu erschwimmen. Und so brachte Malte Schölermann neben drei Urkunden, die für die Plätze eins bis acht verliehen wurden, auch eine Medaille mit in die Rosenstadt. Malte Schölermann qualifizierte sich zudem über 50 Meter Freistil und 50 Meter Schmetterling für die Deutschen Meisterschaften. Leider kann er hier aber nicht starten, da er an diesen Tagen seine praktischen Abschlussprüfungen hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert