zur Navigation springen

Apfelmarkt – Benefizveranstaltung – Herbst- und Lampionfest : Schlemmen, shoppen und genießen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Feste soll man feiern, wie sie fallen! In der Rosen- und Hochzeitsstadt gab es derer gestern gleich drei Anlässe. Zunächst den 16. Holsteiner Apfelmarkt, dann die 5. Benefizveranstaltung zugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher und schließlich das 24. Herbst- und Lampionfest. Begleitet wurde dieser Kanon fröhlich-familiärer Ereignisse von bestem Wetter und dem beliebten verkaufsoffenen Sonntag.

In Uetersen weiß man: Entspanntes Shoppen macht Spaß! Und wenn der mit einem gemütlichen Bummel durch die an Aktionen reiche Innenstadt verbunden werden kann – umso besser!

Flohmarkt, Automeile, Schlemmervergnügen. Das Motto war dabei vorgegeben. Apfelköstlichkeiten, so weit das Auge reichte.

Seit Jahren ist es gute Tradition in der Stadt mit dem Tor zur Marsch, dass sich die frische Frucht aus Haseldorf und Umgebung während des Apfelmarktes einer knackigen Prüfung unterziehen muss. Und zwar mithilfe der Bürgermeister aus Uetersen und Umgebung. Insofern stellten sich alle auch gestern wieder ein, um mit dem traditionellen Apfelbiss Qualität und Geschmack der knackigen, Holsteiner Köstlichkeit zu bestimmen. Die Ernte war reichlich, doch auch die Güte rangiert ganz oben in der Geschmacksskala. Alles bestens also.

Das empfand auch Heinz Kubik, der, abseits vom Apfelbiss, mit den Vorbereitungen der Benefizveranstaltung befasst war. Lustigster Einfall des Kaufmanns: Am Wahltag ließ er die Köpenickiade Revue passieren, ließ Soldaten zum Rathaus marschieren und die Macht übernehmen. Die gefüllte Stadtkasse sollen sie vergeblich gesucht haben, denn die gibt es schon lange nicht mehr in Uetersen.

Der abwechslungsreiche Tag endete mit dem beliebten Laternelauf durch das Rosarium. Die schönsten, selbstgebastelten Laternen wurden dabei bewertet.

Kinder, denen Mitglieder der Jury einen Zettel zusteckten, dürfen sich demnächst beim Sponsor VR-Bank einen Preis abholen

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2014 | 20:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert