Wings’n Wheels : Schicke Oldtimer auf dem Flugplatz

4415357_800x562_5574a005eb3a2.jpg
2 von 2

Donnernde Kisten – zu Land und in der Luft sind von Freitag, 3. Juli, an, bis Sonntag, 5. Juli, auf dem Flugplatz in Heist zu bewundern. Soll heißen: Historische Flugzeuge wie Pipers, Cessnas und Pitts geben sich neben Straßenkreuzern aus den Vereinigten Staaten von Amerika, italienischen Sportwagen und historischen Renn-Motorrädern ihr Stell-Dich-ein.

Avatar_shz von
07. Juni 2015, 21:45 Uhr

Besucher können sich also über blitzenden Chrom, bollernde V8-Motoren, kreischende Zweitakter und hubraumstarke Custom-Bikes freuen.

Bei einem hellen Blonden und erstklassiger Verpflegung können Fachgespräche geführt, Teile erworben und Freundschaften geschlossen werden – weit über den themenseitigen Tellerrand der bisherigen Clique hinaus. Loopings am Himmel und rauchende Burnouts am Boden, Fassrollen am Horizont und Beschleunigungsduelle unterschiedlicher Fahrzeugkonzepte – es wird ein spektakuläres Wochenende für all diejenigen, die sich an Technik und Design von anno dazumal erfreuen.

„Als besonderes Highlight erwarten wir einen ‘Warbird’, ein Militärflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg“, sagt Christoph Becker, Berufspilot, Inhaber der Firma Nordcopters und gemeinsam mit Gastronom Michael Ries und Oldtimer-Spezialist Andreas Krüger Inhaber der Eventagentur Wings’n Wheels, die die Veranstaltung organisiert. Insgesamt haben sich mehr als 1000 Teilnehmer mit ihren klassischen Fahr- und Flugzeugen für das Event auf dem 130 Hektar großen Heistmer Flugplatz angemeldet. Für die erwarteten Besucher stehen mehr als 4500 Parkplätze auf dem Areal zur Verfügung.

Übrigens: „Der Erlös aus Tombola und Losverkauf – viele lokale Unternehmen haben Sachpreise gespendet –kommt der Organisation ‘Make a Wish“ zugute, die schwerkranken Kindern einen Herzenswunsch erfüllt“, sagt Michael Ries.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert