zur Navigation springen

Kulturgemeinschaft : Saure Suppe mit Zutaten op Platt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Mitgestalter des „Suur Supp Etens“, zu dem die Kulturgemeinschaft am Mittwoch, dem 25. März, und Donnerstag, dem 26. März, in das Heimathaus einlädt, haben ihre letzten Abstimmungen getroffen. Und so wird es an beiden Veranstaltungsabenden in der Diele des Heimathauses neben dem schleswig-holsteinischen Traditionsgericht auch wieder ein buntes Programm op Platt geben.

Auf der Bühne des Heimathauses werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Plattdüütschen Krinks sowie Esner Danzmüüs stehen.

Beide Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr und werden mit einem Auftritt des Kinderkrinks eröffnet. Unter Leitung von Hannelore Körner haben die elf Kinder das Märchen „Hänsel und Gretel“ in plattdeutscher Sprache einstudiert. Die Texte stammen von Helga Wallemann und wurden von Hannelore Körner noch ein bisschen erweitert, damit jedes der von ihr im Offenen Ganztags-Projekt „Plattdüütscher Kinnerkrink“ an der Johannes-Schwennesen-Schule angeleiteten Kinder mitspielen kann. In den Hauptrollen sind Zena Dacosta (Hexe), Selina Hummel (Gretel) und Piet Grahl (Hänsel) zu sehen. Die beiden Jugendlichen Svenja Cordts und Sonja Reinheimer, die auch bei dem Sketch des Erwachsenen-krinks mitwirken werden, haben den Part des Vorlesens übernommen. Auch gesungen wird op Platt und zwar „Hensel und Gretel verliefen sich im Wald ...“.

Nach den Kindern treten die acht bis 15 Jahre alten Mitglieder der von Valentina Holz geleiteten Esner Danzmüüs auf. Auch kleine Tänzerinnen vom TuS-Kinderballett, das ebenfalls von Valentina Holz geleitet wird, zeigen ihr Können.

Im Anschluss an die Vorführungen der jungen Generation kommt die saure Suppe auf den Tisch, die auch in diesem Jahr von der Elmshorner Margarethenklause gekocht und angeliefert wird. Die Solopartie des Suur Supp-Liedes, dessen Text einst Gerhard Pott (verstorbener Gründer des plattdeutschen Krinks der Kulturgemeinschaft) geschrieben hat, wird erstmals Vereinsmitglied und E-Singer Michael Mansfeld singen.

Nach dem Essen werden die Mitglieder des Erwachsenenkrinks, der seit der Jahresversammlung unter der Leitung von Helga Bunk mit Unterstützung von Rita Genz steht, auftreten. Die Mitglieder haben den Sketch „Vergnügter Abend“, der Einblick in ihre Krinktreffen geben wird und auch ein bisschen zur Mitgliederwerbung gedacht ist, vorbereitet. „Etliche Sketch-Ideen haben die beiden Jugendlichen Svenja und Sonja eingebracht. Wir freuen uns, dass sie bei uns mitspielen“, betont Helga Bunk.

Karten für die Suur Supp Eten-Veranstaltungen sind bei Sieglinde Limpert unter Telefon 04122/52630 zu haben. Für das Essen sind 12 Euro zu entrichten.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Mär.2015 | 19:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert