zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

11. Dezember 2017 | 20:42 Uhr

Rosensaison mit viel Programm

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Auftakt Am 15. Juni Eröffnung und Verleihung der Rosennadel / Bis September Veranstaltungen / Auch NDR-Sommertour vor Ort

shz.de von
erstellt am 10.Jun.2017 | 11:57 Uhr

Die Rosenblüte beginnt und damit auch die Rosensaison 2017 in Uetersen. Es ist die 16. Rosensaison, die in Uetersen mit einem Meer duftender Rosen und zahlreichen Veranstaltungen gefeiert wird.

Eröffnet wird sie am Donnerstag, 15. Juni, um 19 Uhr im Parkhotel Rosarium an der Berliner Straße. Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Die Besucher dürfen sich auf Gespräche mit Rosenkönigin Katharina II. und Rosenprinzessin Nadja I. sowie auf Informationen über Neuzüchtungen der weltweit bekannten Rosenzuchtbetriebe Kordes Rosen, Rosen Tantau und Meilland Rosen freuen. Da Rosenkönigin Katharina II. beim Rosenfest am Wochenende, 1. und 2. Juli, das Zepter an Prinzessin Nadja I. übergeben wird, nutzt sie die Gelegenheit, bei der Eröffnung der Rosensaison ihre Amtszeit Revue passieren zu lassen. Musikalisch wird den Abend der Gitarrist und Sänger Roland Baartz begleiten. Höhepunkt der Veranstaltung wird die Verleihung der Rosennadel an einen Uetersener Bürger für besondere Verdienste im ehrenamtlichen Bereich sein. Mit dem Auftritt der Heidgrabener Liedertafel am Sonntag, 18.  Juni, um 15 Uhr im Rosarium startet dann wenige Tage später die Reihe Rosenkonzerte.

Bis zum 3. September treten sonntags im Rosarium Künstler, Chöre und Gruppen verschiedener Genres auf. Der Eintritt ist jeweils frei. Das Rosenfest am 1. und 2. Juli, das Pop- und Gospeloratorium mit dem Adonai-Gospelchor, die NDR-Sommertour am 15. Juli, der Eckhards Jazz-Abend am 25. August, das Altstadtfest am 27. August und das Weinfest vom 7. bis 10. September bilden die Höhepunkte der Uetersener Rosensaison 2017. „Dass die NDR-Sommertour bei uns am Stichhafen Station macht, freut uns und ist eine tolle Werbung für Uetersen“, betont der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe (IHG) Uetersen Andreas Hinrich. IHG und der Verein Uetersener Stadtmarketing (USM) lassen zudem durch zahlreiche Ausstellungen, das Johannesfest, den Uetersener Keramikmarkt, Sonntagsführungen durch das Rosarium, eine Führung durch den Klostergarten und Konzerte in der Museumsscheune Uetersen in der Rosensaison zu einem attraktiven Ausflugsziel werden.

„Die Dithmarscher haben ihre Kohltage, die Glückstädter die Matjeswochen. Uetersen hat die Rosensaison“, so der USM-Vorsitzende Lebrecht von Ziehlberg. Seit 25 Jahren trägt Uetersen den Namen Rosenstadt. Die Blütenpracht im Rosarium und an vielen Orten in der Stadt und das umfangreiche Programm zur diesjährigen Rosensaison machen dem Namen alle Ehre.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen