Ausflug : Rosenfreunde auf Apfeltour

3556156_800x533_505771958a508.jpg

Dieser Termin passt wunderbar hinein in das weitläufige Programm der Holsteiner Apfeltage. Die Rosenfreunde Uetersen (Freundes- und Förderkreis für das Rosarium Uetersen) laden am 28. September zur Mitfahrt nach Holm ein. Um 18 Uhr beginnt dort eine Führung durch die Obstbaumschule Hermann Cordes. Diese befindet sich an der Pinneberger Straße 247a.

Avatar_shz von
17. September 2012, 20:51 Uhr

Der Inhaber selber wird allen Teilnehmern die Sammlung von 600 alten Apfelsorten und damit den Standort der Deutschen Genbank Obst/Apfel zeigen. Im Anschluss daran können in einer Halle bis zu 300 alte Apfelsorten begutachtet und in Einzelfällen auch probiert werden. Hermann Cordes wird den Rosenfreunden während seines Vortrages alte Apfelsorten aus der Region vorstellen.

Wer plant, einen Apfelbaum zu pflanzen, wird sicher bei dieser Informationsveranstaltung wertvolle Anregungen und eine Entscheidungshilfe bei der Wahl der Obstsorte erhalten. Die Baumschule hat neben anderen Obstgehölzen rund 125 alte Apfelsorten ständig in ihrem Verkaufsprogramm, kann aber auch weitere Sorten aus der Genbank zur Vermehrung beschaffen.

Beliebt sind Apfelbäume, die mit mehreren Sorten, die zu unterschiedlicher Zeit reif werden, veredelt wurden. Auf Wunsch können nach Vereinbarung auch Veredelungen mit vom Gartenliebhaber Ende Februar mitgebrachten Reisern vorgenommen werden. Apfelbäume und Rosen gehören botanisch zur selben Familie, weisen sie doch gleiche Merkmale auf. Welche das sind, soll während des Besuchs erläutert werden. Neben den Mitgliedern sind auch Gäste herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Wer an einer Fahrgemeinschaft interessiert ist oder Sitzplätze in seinem Auto zur Verfügung stellen kann, findet sich bitte um 17.30 Uhr am Parkhotel Rosarium (Berliner Straße) ein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert