zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. August 2017 | 03:39 Uhr

Tanzen : Rosenball mit Show

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der Rosenball mit Spitzentanzsport und hochkarätiger Mitternachtsshow ist der gesellschaftliche Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Pinneberger, der VR Bank Pinneberg und der Tanzsportabteilung des VfL Pinneberg. In diesem Jahr findet das Tanzturnier um die „Silberne Rose“ zum 31. Mal statt. Der Ball 2014 steigt am Sonnabend, dem 22. Februar, im Pinneberger Hotel „Cap Polonio“. Die Schirmherrinnen, Bürgervorsteherin Natalina Boenigk und Bürgermeisterin Urte Steinberg, Uwe Augustin, Vorstandsmitglied der sponsernden VR-Bank Pinneberg, sowie Hauptorganisator und Vorsitzender der Tanzsportabteilung (TSA) im VfL Pinneberg, Edgar Hassfurther, freuen sich auf das gesellschaftliche Spektakel.

„Wer einmal da war, der kommt wieder“, sagte Bürgermeisterin Steinberg. Ihre Begeisterung teilt die Bürgervorsteherin. „Der Ball ist Imagewerbung für die Stadt“, sagte sie. Beide dankten der VR-Bank für ihr zuverlässiges Sponsoring und dem Vorsitzenden der Tanzsportabteilung für sein Engagement. „Rund 500 Stunden ehrenamtliche Arbeit sind in die Vorbereitungen geflossen“, räumte Hassfurther auf Nachfrage ein. „Doch wenn alles klappt, ist alle Anstrengung vergessen, dann macht es einfach nur Spaß“, versicherte er. Ein S-Klasse-Turnier in Standardtänzen mit internationaler Beteiligung verbunden mit einer Mitternachtsshow, die von den Deutschen Meistern im Rock’n’Roll, Stefanie Franzen und Thomas Fischer, gestaltet wird, sowie mit exzellenter Ballmusik der Dresdner Tanz- und Galaband Friedjof Laubner machen die „Silberne Rose“ zu einem herausragenden Event. Nach Österreich, Russland, den Niederlanden und Dänemark ist in diesem Jahr Polen das Partnerland der „Silbernen Rose“. Das bedeutet, dass sich polnische Tanzpaare der Spitzenklasse mit deutschen Paaren, unter ihnen das Pinneberger Paar Nikita Gonscharov und Alina Siranya Muschalik, messen werden. Eröffnet wird der Ball von Kindertanzpaaren. „Wir freuen uns als Hauptsponsor, dass die Tradition fortgesetzt wird und dass in Pinneberg eine derartige Top-Veranstaltung stattfindet“, sagte VR-Bank-Vorstandsmitglied Augustin. „Wir unterstützen das ehrenamtliche Engagement der TSA und tragen die ständige qualitative Weiterentwicklung des Pinneberger Highlights gern mit.“ Eintrittskarten kosten zwischen 36 und 46 Euro und sind im Vorverkauf unter den Telefonnummern 04101/78 77 288 oder 0172 - 451 65 47 erhältlich.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Feb.2014 | 22:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert