zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Oktober 2017 | 04:18 Uhr

Festival : Rockfestival mitten im Wald

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Rock’n’Rose III. Am 10. August tanzt in Langes Tannen wieder der Rock- und Pop-Bär. Zwölf Stunden Livemusik wird es, mitten im Wald, auf der Konzertbühne geben.

shz.de von
erstellt am 26.Jul.2013 | 21:17 Uhr

Cheforganisator Bernd Möbius und Thole Andresen, verantwortlich für die Künstler und die Musik, freuen sich auf diese Veranstaltung insbesondere für junge und junggebliebene Menschen, auf tolle Bands, sommerliche Temperaturen und auf Party bis zum Abwinken. Und das natürlich (fast) ohne Alkohol. Ausgeschenkt werden lediglich Bier und Alsterwasser. Daneben gibt es Softdrinks und Wasser. „Wir führen auch in diesem Jahr Taschenkontrollen am Eingang durch“ so Möbius, der verhindern will, dass sich „Schwarztrinker“ einfinden. Vielmehr gebe es keinen Grund dafür, Getränke auf das Festivalgelände zu schmuggeln. Schließlich würden zivile Preise erhoben. Und der Eintritt ist frei!

Der Erlös auch des dritten Rockfestivals in Langes Tannen nach der legendären Woodrock-Ära kommt der Initiative Viva con Agua zugute. Bei dieser Organisation handelt es sich um eine private Trinkwasserinitiative für Menschen in der Dritten Welt.

Bernd Möbius ist dankbar darüber, dass sich auch in diesem Jahr viele Sponsoren gefunden haben. Diese zeigten sich gestern während eines Pressetermines sehr aufgeschlossen. Der Jugend müsse etwas geboten werden in Uetersen, daher engagiere man sich, so Andreas Hinrich vom Bestattungsinstitut Hinrich und Lebrecht von Ziehlberg von UetersenStadtMarketing (USM). Daneben treten als Sponsoren in Erscheinung: Allianz, Tommy Anneshenzl, Edeka Ermeling, Hamke Event-Technik, IHG Uetersen, Musik-Hofer Elmshorn, die Musikschule Uetersen, die Nordmark Arzneimittel GmbH & Co KG, Petra Matthiesen, Schaarschmidt & Bock, die Sparkasse Südholstein, StageGuitar, die Stadtwerke Uetersen, die Tanzschule Wiebke Buck, „trend“ Werbetechnik & Beschriftung, die Uetersener Nachrichten, die Uetersener Stiftung und Witte Pumps & Technology. Und diese Bands werden von 12 Uhr an musizieren: Half a Holiday (Rock), Mean Disposition (Heavy Rock), Die Anderen (Deutschrock), Immer (Deutschpoprock), Your Prayers Remain (Poprock), Skull Harvest (Rock), Bloody Virgin (Metal), Jackbox (Rock), Cheers Darlin (Indiepop), Four Colours (Indie), Kill All The Sexy People (Metal), Tommy Finke + Band (deutscher Singersongwriter Pop), Surfits (Ska) und Pfeffer (Rockabilly). Pfeffer ist die Top-Band des Tages, die das Festival mit ihrem Auftritt beschließen wird. Möbius und Andresen arbeiten mit der Uetersener Stadtjugendpflege und dem Verein zur Förderung von Uetersener Jugendprojekten zusammen. Außerdem kann er auf viele, ehrenamtliche Helfer zurückgreifen.

Wer das Festival besuchen möchte und nicht aus Uetersen stammt, kann den kostenlosen Bus-Shuttle benutzen, der zwischen dem Tornescher Bahnhof und dem Festival-Gelände an der Heidgrabener Straße hin und her pendelt.

*Rock’n’Rose III., Sonnabend, 10. August, Streuobstwiese in Langes Tannen, 14 Bands, zwölf Stunden Livemusik bei freiem Eintritt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert