zur Navigation springen

3. Tower-Festival : Rock und Pop auf dem Flugplatz

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Es gehört zu den größten Rock-Veranstaltungen im Kreis und mit diesem Headliner sowie – so hoffen die Organisatoren – endlich einmal bei gutem Wetter dürften es mehr als die 1400 Zuschauer werden, die im vergangenen Jahr zum „Tower-Festival“ kamen. Am Sonnabend, 1. September, soll auf dem Flugplatzgelände die dritte Ausgabe des Open-Air-Konzerts folgen. „Der Vorverkauf läuft gut“, freuen sich Kai Ludewigs, Sven Szaguhn und Frank Bartsch, die in Kooperation mit Ulrike Schreiber von der Tornescher Agentur „Schreibär“ das Event organisieren.

Los geht es um 17 Uhr, Schluss ist gegen 1 Uhr. Als Top-Act konnte Torfrock“ verpflichtet werden. Für eine „Bagaluten Wiehnacht“ ist es definitiv zu früh, doch Klaus Büchner, Raymond Voß und Consorten werden für feucht-fröhliche Stimmung sorgen.

Vorher spielen die Lokalmatadoren „Blah Blah Magazines“ aus Elmshorn und „Selfish“ aus Holm. Diese beiden Gruppen bedienen sich beim Besten aus 40 Jahren Musik-Geschichte, doch „Bon Scott“ haben nur ein Vorbild. Sie covern die Songs von AC/DC.

Fließt bei den Musiker dieser Bands der Rock ‘n’ Roll im Blut, so haben sich „Konrad und der Löwe“ dem Pop verschrieben. Die Band kommt aus München, ist im süddeutschen Raum schon sehr populär und will es jetzt nördlich des Weißwurst-Äquators versuchen. Konrad und der Löwe werden das Festival eröffnen.

Die Organisatoren wollen ein breites Angebot machen, so dass auch musikbegeisterte Familien den Weg aufs Flugplatzgelände finden. Für die Jungen und die Erwachsenen gibt es Getränke und Essensstände. Außerdem bietet „Air Hamburg“ wieder Rundflüge für 29 Euro pro Person. Apropos Nachwuchs: Auf der Bühne zu sehen sein werden nicht nur Nachwuchskicker des FC Union Tornesch, sondern auch junge Breakdancer. Mit ins Veranstaltungsboot geholt haben die Vier wieder „Alsterradio“. Auf 106,8 Megahertz wird kräftig für das Festival geworden und der Sender stellt mit Flo Staub und Karsten P-Punkt zwei Moderatoren.

Gefeiert wird auf der Wiese vor dem Tower-Restaurant-Café, auf der der Fiat-Düsenjäger steht. Bewährt hat sich der Bus-Shuttle des Heistmer Tower-Festivals. Das Auto kann dann Zuhause bleiben. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten werden demnächst auf der Website der Organisatoren zu finden sein.

www.towerfestival.de

Karten gibt es im Vorverkauf im Tower-Restaurant-Cafe, Telefon 04122/4030173, den Theaterkassen Moorrege, Elmshorn und Wedel, bei Edeka Kampmann in Tornesch und Wedel den Filialen der Raiffeisenbank Elbmarsch in Haseldorf, Heist und Holm Rolandwürstchen Tornesch, Hass & Hatje sowie dem Bierbahnhof in Uetersen sowie der TC Ellerbek Club-Gastronomie. Die Tickets kosten 20 Euro, ander Abendkasse 25 Euro. Kinder bis zum zwölften Lebensjahr kommen umsonst rein.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2012 | 20:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert