Hallenfußball : Riewesell-Cup ist gestartet

3341409_800x760_4f10997503015.jpg

Am heutigen Sonnabend, 14. Januar ist es so weit: Der „15. Riewesell-Cup“ steht an. Ab 12 Uhr rollt in der Sporthalle des Ludwig-Meyn-Gymnasiums der Ball; um 20 Uhr tritt Micky Krause auf, danach gibt es noch eine große After-Show-Party. Wie Turnier-Organisator Heino Riewesell verriet, schaut neben Hermann Rieger, dem „Kult-Masseur“ des Hamburger SV, auch HSV-Profi Per Ciljan Skjelbred (24) in der Rosenstadt vorbei: Der Norweger wird Autogramme geben.

shz.de von
13. Januar 2012, 21:50 Uhr

Am Freitagabend stand bereits das Vorturnier an. Der Turniersieger, der um Mitternacht erst nach dem Redaktionsschluss feststand, ist heute beim Hauptturnier dabei. Im Eröffnungsspiel des Vorturniers schlug der TSV Seestermüher Marsch die Sportfreunde Uetersen mit 3:0. Im zweiten Freitagsspiel unterlag der Titelverteidiger FC Union Tornesch seinem Bezirksliga-Rivalen Kummerfelder SV mit 2:4. Sebastian Rose brachte die Tornescher schon nach wenigen Sekunden in Führung und Raphael Friederich glich zum 2:2 aus, doch am Ende jubelte Kummerfeld. Im folgenden Derby trennten sich der TSV Heist und die 2. Herren des TSV Uetersen mit 1:1.

Fabian Grabke brachte den Gastgeber in Führung; Andre von Glahn glich für die „Heistmer Jungs“, die von der Tribüne laut angefeuert wurden, aus. Das Vorturnier hat Lust auf mehr gemacht. Und so hochklassigen Fußball wie heute gibt es in Uetersen nur einmal im Jahr zu sehen: Beim Riewesell-Cup!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert