zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 15:08 Uhr

Kinderspaß : „Riesenfest“ zum Ferienende

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am kommenden Sonntag ist der letzte Ferientag und mit ihm auch das Ende der großen Aktion „Ferienpass“ des Kreisjugendrings Pinneberg e. V. (KJR). Und um die gelungene Aktion gebührend zu beenden, findet an diesem Tag ein großes Fest statt. Rund um die Jugendbildungsstätte lautet das Motto dann: „Riesenspiele mit Kalle und Kelli“. und wahrhaft wird alles riesig sein: Denn alle Spiele, die angeboten werden, kommen überdimensioniert daher: Beim Kniffel kommen riesenhafte Schaumstoffwürfel zum Einsatz, die dann anstatt im Würfelbecher in eine große Tonne kommen und geschüttelt werden.

shz.de von
erstellt am 31.Jul.2013 | 21:06 Uhr

Auch das Stapelspiel „Jenga“ ist viel größer als gewohnt; am Ende ist der Turm höher, als die Besucher selbst es sind. Und auch das Memory wartet natürlich mit Riesenbildern auf, die sogar die Konterfeis vieler Kinder zeigen, die bei den Sommeraktionen teilgenommen hatten. Mit dabei sind noch viele Spiele mehr, zum Beispiel „Vier gewinnt“, Mikado oder „Packesel“. Und auch sie sind natürlich überdimensioniert und riesengroß. Daneben wird es eine besonders groß aufgeblasene Hüpfburg und einen Kicker im Großformat geben. Am Eingang erhält jedes Kind einen Spielpass, der durch das kunterbunte Programm führt und zwischendurch gibt es Brezeln oder Kuchen zur Stärkung; Tische für Verschnaufpausen stehen auch bereit.

Krönender Abschluss des Tages und der gesamten Aktion wird dann allerdings der Kleinkünstler Shorty sein. Und auch er ist – auch wenn sein Name anderes erwarten lässt – alles andere als klein. Seine Kunststücke präsentiert er sogar in drei Metern Höhe, auf einem Hochrad.

Der Eintritt zu diesem Spektakel ist frei, da das Fest so wie die ganze Aktion Ferienpass von der Stiftung der Sparkasse Südholstein unterstützt wird. Auch nächstes Jahr soll es wieder eine derartige Aktion geben. Dafür findet vom 13. bis 15. September eine Ideenschmiede beim Kreisjugendring statt, wo das Programm für 2014 erdacht werden soll. Wer mehr wissen möchte:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert