zur Navigation springen

Erster Spatenstich : Rieck Druck zieht nach Tornesch um

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das Hamburger Unternehmen Rieck Druck verlagert seine Betriebsstätte von der Schnackenburgallee an die Lise-Meitner-Alle ins WEP Gewerbegebiet Businesspark Tornesch. Im Juli sollen die mehr als zehn Mitarbeiter eine 1500 Quadratmeter große Halle mit Bürotrakt beziehen können.

Den symbolischen ersten Spatenstich auf ihrem 3500 Quadratmeter großen Grundstück nahmen Wolfgang Rieck, Tobias Rieck und Nathalie Rieck in diesen Tagen im Beisein von WEP-Geschäftsführer Dr. Harald Schroers und Bürgermeister Roland Krügel vor. Bereits seit 95 Jahren, und nun in dritter Generation, ist die Firma Rieck Druck in Hamburg ansässig. „Gerne hätten wir uns innerhalb Hamburgs erweitert, doch die Hansestadt konnte uns keine geeignete Fläche anbieten“, so Geschäftsführer Wolfgang Rieck. Die Suche nach einem Grundstück, auf dem die Firma, die sich in den vergangenen Jahren von einer klassischen Druckerei zu einem modernen Print- und GrafikUnternehmen entwickelt hat, sei schwierig gewesen.

„Um so glücklicher sind wir, dass man uns hier in Tornesch sofort helfen und uns eine geeignete Fläche anbieten konnte.“

Nur sechs Monate nach dem ersten Gespräch mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Pinneberg erfolgte der Startschuss für den Firmenneubau im Gewerbegebiet Businesspark Tornesch. „Wir als Wirtschaftsförderung im Kreis Pinneberg bieten kurze Entscheidungswege und alle Leistungen aus einer Hand kommen dem Kunden direkt zugute“, betont WEP-Geschäftsführer Dr. Harald Schroers. Auch Bürgermeister Roland Krügel hieß das Familienunternehmen in Tornesch herzlich willkommen. „Wir bietetn Ihnen viele Vorteile der Metropolregion Hamburg zu ländlichen Konditionen und kurzen Wegen zu Politik und Verwaltung. Und mit der Autobahn direkt vor der Tür sind Sie nun schneller bei Ihren Kunden als quer durch die Hamburger City“.

Rieck Druck bietet alle klassischen Printprodukte, individuelle Verpackungskonzepte und individuelle Lösungen im Printbereich an. Vor Kurzem wurde das Geschäftsfeld „Großformat-Digitaldruck“ erschlossen. Zum Kundenkreis zählen mittlere bis größere Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet. 1920 gründete der Großvater des Geschäftsführers Wolfgang Rieck die Buchdruckerei und legte damit den Grundstein für das hanseatische Familienunternehmen. Der Übergabeprozess an die vierte Generation, an die Geschwister Nathalie und Tobias Rieck, ist in vollem Gange.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2015 | 21:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert