zur Navigation springen

Wahlen bei den Christdemokraten : Reinhard Nürnberg nun an der CDU-Spitze

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Vier Jahre stand Manfred Irgens als Erster Vorsitzender an der Spitze des CDU-Stadtverbandes.

Als Befürworter einer Fusion zwischen Tornesch und Uetersen hatte er maßgeblichen Anteil an dem Aufeinanderzugehen der CDU-Stadtverbände Tornesch und Uetersen und dem gemeinsamen Internetauftritt. Auch die CDU-Stammtische mit regionalen und überregionalen Themen wurden unter seiner Regie wieder belebt und zumindest anfangs gut besucht. Bei der Kommunalwahl konnte die CDU, deren Mitglieder zum Thema Fusion unterschiedliche Meinungen vertreten, allerdings vor Ort nicht an die Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen. In seinem Jahresbericht ging Manfred Irgens auf all diese Themen ein.

Dass er nicht wieder für die Wahl zum Ersten Vorsitz zur Verfügung steht, wussten die Mitglieder. 18 waren zur Versammlung gekommen. 15 gaben in geheimer Wahl ihre Stimme Reinhard Nürnberg, der für das Amt des Ersten Vorsitzenden kandidierte. Mit zwei Gegenstimmen und offenbar seiner eigenen Stimmenthaltung kann er gut leben. Reinhard Nürnberg war in der vorangegangenen Wahlperiode gemeinsam mit Friedrich Meyer-Hildebrand gleichberechtigter Zweiter Vorsitzender. Friedrich Meyer-Hildebrand wurde in seinem Amt bestätigt, als Nachfolger von Reinhard Nürnberg wurde Henry Braun gewählt. Er gehört erst seit einem Jahr dem CDU-Stadtverband an, bringt sich aber bereits wie auch Nürnberg und Meyer-Hildebrand als bürgerliches Mitglied in die Arbeit in den politischen Fachausschüssen ein. Wiedergewählt als Schatzmeister wurde Jens Zwicker. Er saß für die Christdemokraten schon im Rat, war Ortsvorsitzender und kümmert sich nun bereits in der dritten Wahlperiode um die CDU-Kasse.

Neu in den Vorstand wurden als Beisitzer der erst 19 Jahre alte Daniel Kölbl und der junge CDU-Ratsherr Howe Heitmann gewählt.

Geleitet wurden die Wahlen von CDU-Kreisgeschäftsführerin Karla Fock. Die Christdemokraten dankten Manfred Irgens, der seit einem Jahr dem DRK-Ortsverein als Erster Vorsitzender vorsteht, für seinen Einsatz für den CDU-Stadtverband mit einem Präsent.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2013 | 20:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert