zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. Dezember 2017 | 21:41 Uhr

Bauvorhaben : Reihenhäuser am MarktTreff

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Planungen für die Eröffnung des MarktTreffs laufen und auch neben dem MarktTreff-Gebäude werden an der Bürgermeister-Tesch-Straße bald die Baubagger anrollen. Dort will die NCC Deutschland GmbH, ein Tochterunternehmen des skandinavischen Bau- und Immobilienkonzerns NCC AB, 26 energieeffiziente Reihenhäuser errichten. NCC ist als Bauträger, Projektentwickler und Generalunternehmer bundesweit aktiv und hat das etwa 7000 Quadratmeter große Baugelände zwischen Drosselstieg und der neuen Bürgermeister-Tesch-Straße erworben.

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2014 | 19:33 Uhr

Aktuell wird die Bauanzeige für die Reihenhausbebauung gestellt, für die Errichtung der Lärmschutzwand parallel zur Betonstraße sei die Bauanzeige erfolgt, so NCC-Projektleiterin Swetlana Arengold. Das Bauvorhaben ist nach Paragraph 68 Landesbauordnung für das Land Schleswig-Holstein genehmigungsfrei gestellt, jedoch anzeigepflichtig. Die Erschließung der Gebäude ist durch die fertig gestellte Erschließungsstraße (Bürgermeister-Tesch-Straße) gesichert. Das Bauvorhaben liegt im Geltungsbereich des B-Planes 15 und entspricht dessen Festsetzungen, wie Projektleiter Dr. Martin Hage betont.

„Wir halten uns an die B-Planfestsetzungen und haben das durch einen Fachanwalt für Baurecht prüfen lassen“, macht Dr. Hage deutlich. Hintergrund ist eine Diskussion in der Gemeindevertretung über die geplante verdichtete Bauweise. Die Politiker hatten sich reine Grundstücksgrößen von 250 Quadratmetern für jedes Reihenhaus vorgestellt. Doch erst zusammen ergeben Hausgrund, Stellplatz und anteilige Gemeinschaftsflächen mehr oder weniger 250 Quadratmeter. Die sei jedoch absolut B-Plan-konform, betont Projektleiter Dr. Martin Hage. Mit der Errichtung des Lärmschutzwalls werde voraussichtlich Ende August begonnen. Der Startschuss für den ersten Bauabschnitt hinter dem Lärmschutzwall ist ab Mitte September geplant. Im ersten Quartal 2015 sollen die ersten sieben Reihenhäuser bezugsfertig sein. Insgesamt werden vier Hausreihen (dreimal sieben Reihenhäuser, einmal fünf Reihenhäuser) gebaut.

Die nach der neuesten Energiesparverordnung als KfW-Effizienzhaus-70 in Massivbauweise entstehenden Eigenheime verfügen über etwa 130 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche mit Ausbaumöglichkeit im Dachgeschoss. „Alles aus einer Hand“ sei das Prinzip von NCC, so Projektleiterin Swetlana Arengold und meint damit, dass NCC für Kunden vom ersten Gespräch bis zum Einzug in ein schlüsselfertiges Zuhause als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Mit der ersten Hausreihe ist NCC bereits in den Vertrieb gegangen. Interessenten dafür oder für ein Reihenhaus in einer der anderen Reihen haben die Möglichkeit, sich jeden Sonntag in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im NCC-Büro neben dem MarktTreff informieren zu lassen. Auch unter www.nccd.de/heidgraben finden Interessenten Informationen zum „Quartier am MarktTreff“ mitten im Grünen mit guter Verkehrsanbindung und familienfreundlicher Infrastruktur.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert