Halbjahresprogramm : Reichlich Kultur für das Dorf

3343240_800x569_4f148d115560c.jpg

Breit ist wieder einmal das Angebot des Kulturvereins. Während eines Pressegesprächs wurde das Halbjahresprogramm vorgestellt.

shz.de von
16. Januar 2012, 21:45 Uhr

„Ein Traum wird wahr“ heißt es am 27. Januar ab 19.30 Uhr. Mit einem Dia-Vortrag blickt Dr. Jürgen Koch auf eine fünfwöchige Tour durch die USA zurück, während der er 5000 Kilometer zurücklegte. Bei der Veranstaltung kommt übrigens neues Equipment zum Einsatz. Ein Zuschuss kam vom Kreiskulturverband, der Mittel des Kreises verteilte. „Das ist sehr hilfreich für unsere Arbeit“, freut sich der Vorsitzende Wilfried Welsch.

Nachdem „Barfuß im Park“ im vergangenen Jahr so gut gelaufen ist, hat man sich bei der Theaterwerkstatt dazu entschlossen, vom Neil Simon-Stück noch zwei Zusatzvorstel-lungen zu zeigen. Doch Vorsicht: Die Aufführung am 4. Februar ist bereits ausverkauft und für die am 3. Februar ab 20 Uhr gibt es nur noch wenige Restkarten, und zwar im Wedeler Druckladen, Feldstraße 17, Telefon 04103/17958.

Neues, und zwar für Opernfans, und alle, die es werden wollen, gibt es am 25. Februar ab 18 Uhr. Eine DVD von „Die Regimentstochter“ von Gaetano Donizetti wird dann nicht nur gezeigt, Koch hat zu der Oper auch einige Erläuterungen. Nach dem ersten Akt gibt es eine Pause, die den Zuschauern Zeit für Diskussionen lässt. Gezeigt wird eine Londoner Inszenierung in französischer Sprache mit deutschem Untertitel.

Tradition hat der Welttag des Buches beim Kulturverein. Der wird in Holm am 22. April ab 17 Uhr organisiert und man widmet sich dem norddeutschen Humor. Arne Tiedemann wird aus seinem Buch „Dorftrottel 2.0 de luxe“ Kurzgeschichten vortragen.

„Zu einer grandiosen Einheit geworden“, so Welsch, ist das Akkordeonorchester „Harmonia“ der VHS Tornesch unter der Leitung von Leonid Klimaschewsky. Die Gruppe gastiert am 11. Mai ab 19.30 Uhr in Holm. Ziel der traditionellen KulturReise am 9. Juni ist die Westküste Schleswig-Holsteins. Vormittags gibt es eine Führung sowie eine Grachtenfahrt durch Friedrichstadt. Nachmittags folgt eine Bustour über die Halbinsel Eiderstedt.

In der Reihe KulturKino wird „Die Herbstzeitlosen“ (8. März), „Shakespeare in Love“ (12. April) und „Big Fish“ (3. Mai) gezeigt. Vieles läuft in den Arbeitsgruppen, etwa die Treffen der Literaturfreunde immer am letzten Mittwoch im Monat. Über die AG’s findet sich mehr in der aktuellen Kulturvereins-Mitteilung, die derzeit im Dorf verteilt wird, oder auf der Website. Alle Veranstaltungen werden im Dörpshus organisiert. www.kulturverein-holm.de Jüngere Mitstreiter gesucht

Etwas ratlos ist man beim Holmer Verein über die Reaktion auf eine Initiative, die im vergangenen Sommer gestartet worden war. Mit dem Mitteilungsblatt wurden Ideen unter die Kulturfreunde gebracht, die man sich vorstellen könnte zu realisieren. Doch die Reaktion war gleich Null. Deswegen startet man mit dem neuen Mitteilungsblatt einen weiteren Versuch.

Bei Interesse könnte man eine Informationsreihe über die Pflege von Gartenteichen, eine Englisch-Konversationsrunde, einen „Poetry Slam“, also eine Lesung junger Literaten oder einen Hörspiel-Workshop für Kinder und Jugendliche organisieren. Diese Angebote würden sich an jüngere Erwachsene und ihren Nachwuchs richten, und der hat erfahrungsgemäß wenig Zeit, wird im Vorstand vermutet.

Jüngere Kulturfreunde wären auch bei der Vereinsarbeit gerne gesehen, denn die aktiven Mitglieder sind alle in einem gesetzteren Alter. Man hat sich für 2012 vorgenommen, jüngere Kräfte für die Mitarbeit zu gewinnen oder in den Vorstand zu holen. (tp)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert