zur Navigation springen

VHS Tornesch-Uetersen : Qualität steht an erster Stelle

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Programmhefte für das am 4. Februar beginnende Frühjahrssemester 2013 an der VHS Tornesch-Uetersen sind verteilt, erste Anmeldungen für Kurse liegen bereits vor und der in den Osterferien für Kinder ab zehn Jahren angebotene Nähkurs ist sogar schon ausgebucht.

VHS-Leiterin Inga Pleines und ihr Team freuen sich über die Resonanz. Zeigt sie doch, dass Kurse und Veranstaltungen der VHS Tornesch-Uetersen bedarfsorientiert angeboten werden. 435 Kurse mit 6100 Unterrichtseinheiten stehen im Frühjahrssemester 2013 für Interessenten zur Auswahl. Etwa 130 dieser Kurse werden in Uetersen ausgetragen und zwar im Rathaus, in der Stadthalle, in der Rosenstadtschule, an der Parkstraße im Stadtwerkehaus und im Museum Langes Tannen. „Wir haben noch mehr Sprachkurse und Kurse der berufsbezogenen Fortbildung nach Uetersen verlagert“, betont Inga Pleines. Das Frühjahrssemester 2013 ist das zweite Frühjahrssemester der gemeinsamen VHS Tornesch-Uetersen.

In Tornesch stehen die Räume im VHS-Gebäude Tornescher Hof, die VHS-Lerninsel an der Fritz-Reuter-Schule sowie Klassenräume der Klaus-Groth-Schule für etwa 300 Kurse zur Verfügung.

Zu den neuen Angeboten in den Fachbereichen „Spezial“ sowie „Gesellschaft und Leben“ gehören die Aktionswoche „Rundum fit und stark – vier Tage für die Gesundheit“ sowie ein Seminar zu Grundfragen des christlichen Glaubens und Veranstaltungen zu den Themen „PayPal – bezahlen und kassieren im Internet“ und „Cloud Computing“. Im Fachbereich „Beruf und Karriere“ reichen die Angebote von Kursen zu Fachkompetenz im Sekretariat bis hin zu XPERT-Business-Bildungsurlauben. Neu sind die Kurse „Selbstsicheres Auftreten“ und „Optimale Vorbereitungen auf Prüfungen“.

Im Fachbereich „EDV“ gehören zu den neuen Angeboten Basiskurse zur Internetnutzung sowie zur Vermittlung von Internetkompetenzen für Eltern. Auch die Kursleiterfortbildungen zum Thema E-Learning und Erste Hilfe sind für weitere Interessenten offen. Groß ist die Vielfalt im Bereich „Sprache“ mit Kursen in verschiedenen Niveaustufen. Zu den neuen Angeboten gehört Französisch interaktiv, eine Kombination aus Präsenz-unterricht und Übungen auf einer Internetplattform. Neue Kurse „Gesund und schön älter werden“, „Frühjahrsentgiftung“ oder „Zahngesundheit“ runden die Kurse im Fachbereich „Gesundheit“ ab. Bei „Kultur und Gestalten“ reicht die Vielfalt von Musikkursen bis zu Chor- und Tanzprojekten sowie neuen Malkursen „Maritime Motive in Acryl“ und „Realistisches Zeichnen“.

Die Kurse bei „Junge VHS“ umfassen die Bereiche Lernen, Sport, Bewegung und Entspannung, gesunde Ernährung, Musik, Ballett sowie das Malen und Gestalten. Gegeben werden die Kurse von 153 Dozenten. Die Gebührenerhöhung im Musik- und Sprachenbereich fließt in die Erhöhung von Dozentengebühren. „Wir wollen unseren Standard halten und setzen auf Qualität“, betont Inga Pleines.

VHS-Team Inga Pleines ist neben ihrer Geschäftsführertätigkeit für Sprachen und Beruf zuständig. Martina Glufke ist Ansprechpartnerin für EDV und Gesundheit. Rositsa Scalisi betreut die Bereiche Gesellschaft und Studienfahrten und Maike Hauschildt die Bereiche Kultur und Junge VHS. Nadine Fehlberg ist VHS-Ansprechpartnerin im Uetersener Rathaus.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2013 | 21:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert