Amtshilfe : Polizei und Feuerwehr suchen angefahrenes Reh in Heidgraben

groe_susi_20190806_75S_5677a.jpg von 19. Oktober 2020, 16:10 Uhr

Die Heidgrabener Feuerwehrleute durchkämmten auf der Suche nach dem Tier, das an der Hauptstraße verletzt gesichtet worden sein soll, ein kleines Waldstück.

Heidgraben | Eigentlich trafen sich die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Heidgraben am Freitagabend (16. Oktober) zu einem regulären Übungsdienst, doch daraus wurde schnell Ernst: Die Retter unterstützten die Polizei bei der Suche nach einem angefahrenen Reh, das auf der Hauptstraße in Heidgraben (Kreis Pinneberg) gesichtet worden sein sollte. Spontan Hil...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen