zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. August 2017 | 01:47 Uhr

Billard : Plückhahn gewinnt Turnier

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Durchhaltevermögen mussten die Finalisten beim „3. Pinneberger Jugend-Fördercup im 8-Ball“ an den Tag legen – denn das Billard-Nachwuchsturnier dauerte am vergangenen Sonntag länger als sechs Stunden. Unter den 20 Teilnehmern (darunter zwei Mädchen) im Alter von 9 bis 15 Jahren aus ganz Schleswig-Holstein waren mit Leif Heitmann, Kay Heyden, Kilian Koppen, Lars Nötzel und Jasper Plückhahn auch fünf Talente von der Billard-Abteilung der Uetersener SG. Gespielt wurde zunächst an acht Tischen gleichzeitig.

In fünf Vorrunden-Gruppen ging es um den Einzug in die 1. KO-Runde, die jeweils die Gruppen-Ersten und die Gruppen-Zweiten erreichten. Lars Nötzel schloss seine Gruppe als Fünfter ab. Kay Heyden und Kilian Koppen verpassten jeweils als Gruppen-Dritte nur knapp den Sprung in die KO-Phase, die Leif Heitmann und Jasper Plückhahn unisono als Gruppen-Zweite erreichten. „Die Vorrunden-Sieger bekamen jeweils eine Medaille und allen Spielern wurde eine große Tafel Schokolade überreicht“, berichtete Dirk Heyden, Billard-Abteilungsleiter der USG.

Im Viertelfinale verlor Leif Heitmann mit 0:3 und schloss das Turnier damit auf einem geteilten fünften Platz ab. Jasper Plückhahn behauptete sich dagegen in der 1. KO-Runde mit 3:0 und gewann anschließend auch im Halbfinale. Im Finale überzeugte der junge USG-Sportler ebenfalls und bezwang seinen Gegner Till aus Lübeck mit 3:1. Für seinen Turnier-Sieg erhielt Jasper Plückhahn eine Medaille, einen Pokal, eine Tafel Schokolade und einen Queue.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jun.2013 | 21:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert