zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. August 2017 | 10:40 Uhr

Feierlichkeit : Pfingstochse mit Programm

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zum 12. Mal gibt es am Pfingstsonntag den traditionellen Holsteiner Ochsen am Spieß. Und anschneiden wird ihn Elmshorns neuer Bürgermeister Volker Hatje. Natürlich gibt es nicht nur Ochsenfleisch sondern auch Würstchen vom Grill, belegte Brötchen und Kuchen, aber der große Braten, der schon am Vorabend um 19 Uhr angefeuert wird, dürfte die Hauptattraktion des auf dem Gelände des Forums Baltikum Dittchenbühne stattfindenden Pfingstfestes sein. Die Anfeuerung des großen Festschmauses geschieht natürlich unter Anleitung eines Schlachtermeisters.

Für Unterhaltung sorgt zum einen Peter Suutsche, der zur Gitarre schöne Lieder und Balladen sowie lustige norddeutsche und maritime Titel für jung und alt singt. Mit dabei ist auch die Feuerwehrkapelle aus Seester, die Ballett-Mädchen des Esinger Turn- und Sportvereins, die Tanzmädchen der Gruppe Koletschko sowie der bekannte Leierkastenspieler Erwin Krüger aus Tornesch.

Durchwirkt wird das Geschehen durch den Flohmarkt, der zeitgleich rund um das Gelände stattfinden wird und ein Eldorado für Schnäppchenjäger sein dürfte. Das traditionelle Fest hat sich in den letzten Jahren zu einem Publikumsmagnet entwickelt; mehr als 12000 Besucher zählten die Veranstalter in den letzten Jahren. Entsprechend stellt sich wie alle Jahre die Parkplatzsituation dar. „Wenn’s irgend geht, kommen Sie doch zu Fuß oder mit dem Fahrrad“, rät der Vereinsvorsitzende Raimar Neufeldt. Und in der Tat: wer das Gelände rund um die Dittchenbühne kennt weiß, dass Parkplätze schon unter normalen Bedingungen schwer zu bekommen sind.

Das Fest beginnt am Sonntag, den 8. Juni, um 10 Uhr; um 11 Uhr schneidet Bürgermeister Hatje den Ochsen an.

Wer selbst einen Flohmarktstand betreiben möchte, kann sich unter der Telefonnummer 04121/89710 um einen Standplatz bemühen und sollte dieses Vorhaben nicht auf die lange Bank schieben.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Mai.2014 | 18:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert