zur Navigation springen

WABE-Kindertagesstätte : Paradies für kleine Weltenbummler

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die zahlreichen Gäste, die zur offiziellen Eröffnung der WABE-Kindertagesstätte „Weltenbummler“ gekommen waren, kamen aus dem Staunen kaum heraus, als sie durch die hellen mit hochwertigen Materialien gestalteten Räume liefen. Die Türen zum Kunstatelier, der Holz- und Töpferwerkstatt, dem Musikraum, dem Rollenspielraum, der Lese-Lounge mit Kinderbibliothek und dem großen Bewegungsraum standen offen. Auch der kindgerecht und großzügig eingerichtete Gesundheitsbereich mit Kneippbecken und Infrarotsauna sowie die Schlaf- und Rückzugsräume für die kleinen Weltenbummler konnten auf der insgesamt 1200 Quadratmeter-Kindergartenfläche besichtigt werden.

shz.de von
erstellt am 28.Okt.2013 | 21:53 Uhr

„Wir sind stolz auf das, was hier am Standort Tornesch entstanden ist“, so Marcell Graff vom geschäftsführenden WABE-Vorstand. Am 9. September wurde die Kindertagesstätte in Betrieb genommen. Die ersten 25 Kinder im Krippen- und Elementarbereich fühlen sich in den hellen Funktionsräumen, in denen sie nach dem pädagogischen Konzept der offenen Arbeit betreut werden, bereits wohl. In den nächsten Monaten kommen weitere Kinder hinzu, denn es stehen 40 Plätze für Krippenkinder und 60 Plätze für Kinder aus dem Elementarbereich zur Verfügung. Erst im Februar 2012 war der politische Beschluss zum Bau einer Kindertagesstätte unter Trägerschaft der WABE gefasst worden, um die bedarfsgerechte Versorgung mit Krippen- und KiTa-Plätzen in Tornesch zu sichern. „Zwar konnte der geplante Eröffnungstermin zum August 2013 nicht ganz eingehalten werden und einige Eltern mussten sich umorientieren, aber was hier entstanden ist, ist etwas ganz Besonderes. Ich bin mir sicher, dass sich alle Kinder hier wohlfühlen werden“, so Roland Krügel.

Die WABE-Investition in den Kindergarten beträgt etwa 3,3 Millionen Euro, hinzu kommen Zuschüsse aus dem Landesinvestitionsprogramm für den U3-Ausbau in Höhe von 760000 Euro sowie Zuschüsse vom Kreis und der Stadt Tornesch jeweils in Höhe von 184080 Euro. KiTa-Leiterin Meike Sterll versicherte, dass die Kinder in ihrer Einrichtung im wahrsten Sinne des Wortes kleine Weltenbummler sein dürfen beim Erobern ihrer Kindergartenwelt, beim Entdecken ihrer Interessen und bei Spiel und Bewegung. Geöffnet hat die KiTa von 7 bis 17 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert