zur Navigation springen

Sozialverband Heidgraben-Seestermühe : Orts-Vorstand mit neuer Spitze

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Auf ihrer Jahresversammlung im Gemeindezentrum wählten die anwesenden Mitglieder des Sozialverbandes Heidgraben-Seestermühe Dirk Weber zu ihrem neuen Vorsitzenden. Der 68-Jährige tritt die Nachfolge des im vergangenen Jahr verstorbenen Ersten Vorsitzenden Hans-Georg Veithoefer an.

Ihm sowie weiteren in den vergangenen Monaten verstorbenen Mitgliedern wurde zu Beginn der Versammlung gedacht.

Den Jahresbericht hielt der Zweite Vorsitzende, Bürgermeister Udo Tesch. Er ging auf die Ausfahrten, die der Sozialverband Heidgraben-Seestermühe in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Heidgraben und dem AWO-Ortsverein ausrichtet, sowie auf das gemütliche Zusammensein in der Adventszeit ein. Kassenwartin Cornelia Borchard-Jürgensen gab den Kassenbericht. Ihr wurde eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt. Die Anwesenden erteilten ihr und dem gesamten Vorstand Entlastung. 167 Mitglieder gehören dem Sozialverband Heidgraben-Seestermühe an. Sie werden nun durch einen Vorstand vertreten, der durch die Wahlen auf der Jahresversammlung zum Teil eine neue Besetzung erhielt. Die Wahlen verliefen jeweils einstimmig.

Neben dem Ersten Vorsitzenden Dirk Weber ist auch Ernst-Heinrich Jürgensen neu im Amt. Er wurde zum Zweiten Vorsitzenden gewählt und trat damit die Nachfolge von Udo Tesch an. Ihn ernannten die Mitglieder in Würdigung seiner Verdienste um den Sozialverband Heidgraben-Seestermühe zum Ehrenvorsitzenden. In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassenwartin Cornelia Borchard-Jürgensen, Schriftführerin Rosemarie Böge sowie Kurt Böge als Beisitzer. Die bisherige Frauenbeauftragte Anneliese Schättiger wurde in Nachfolge von Ingo Bahlau zur Beisitzerin gewählt.

Neue Frauenbeauftragte wurde Rosemarie Weber. Als Kreisfrauensprecherin des Sozialverbandes überbrachte sie die Grüße des Kreisverbandes an die Sozialverbandsmitglieder Heidgraben-Seestermühe, die als Gast den Seestermüher Bürgermeister Torsten Rockel begrüßten.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Mär.2015 | 21:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert