zur Navigation springen

Grundschule Heidgraben : Nun geht es los mit dem Lernen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Jetzt aber nichts wie los in die Schule und Lesen und Schreiben lernen“, war die Erkenntnis des kleinen Nils. Er war die Hauptfigur in dem Stück, dass die Zweitklässler der Heidgrabener Grundschule für die Abc-Schützen spielten.

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2013 | 18:36 Uhr

Sehr aufmerksam und amüsiert verfolgten die 27 Mädchen und Jungen, wie Nils sich vor dem Schulbesuch drückte und lieber durch den Wald bummelte. Doch die Tiere des Waldes konnten ihm das Lesen nicht beibringen. Was die Heidgrabener Schulanfänger bereits wussten, stellte Nils dann schließlich auch fest: Lesen können ist weit mehr als eine Zeitung aufschlagen und eine Lesebrille aufsetzen.

Auch mit dem Lied „Alle Kinder lernen Lesen“ und dem im Rahmen der Projektwoche im vergangenen Schuljahr kreierten „Heidgrabensong“ wurden die Erstklässler bei einer Feier im Gemeindezentrum, an der auch Eltern und Großeltern teilnahmen, begrüßt. „Herzlich willkommen“ stand in großen Lettern über der Bühne des Gemeindezentrums, das mit bunten Namensbändern der Schulanfänger dekoriert worden war.

Schulleiterin Ingeborg Liebich wünschte ihren neuen Schützlingen einen schönen ersten Schultag und versicherte ihnen, dass sie an der Grundschule Heidgraben viel lernen und sich wohlfühlen werden.

Mit großen Augen sahen und hörten ihr die Schulanfänger zu, als sie die Geschichte von Ben, dem kleinen Troll aus Heidgraben und seiner Buchstaben-Schatzkiste vortrug und sie jedem Kind eine solche Schatzkiste versprach. „Buchstaben sind Schätze“, so Ingeborg Liebich. Voller Neugierde nahmen die Abc-Schützen dann die für sie vorbereiteten Schatzkisten entgegen.

Der Weg zur ersten Unterrichtsstunde führte wie gewohnt durch ein Spalier der Zweitklässler. Sie werden die Lernanfänger als Paten durch das erste Schuljahr begleiten. Während die Kinder mit ihrer Lehrerin Maren Backens, die wie sie neu an der Grundschule ist, die erste Unterrichtsstunde verbrachten, gab Schulleiterin Ingeborg Liebich den Eltern noch Informationen zum Schulalltag und wurde das traditionell von den Eltern der Zweitklässler vorbereitete Buffet freigegeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert