zur Navigation springen

Tatort Reuterstraße : Nordoel-Tankstelle: Fieser Einbruch

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Großer Schrecken für die Pächterfamilie der Nordoel-Tankstelle an der Reuterstraße. In der Nacht zum Dienstag stellten Unbekannte die Geschäftsräume der Tankstelle auf den Kopf. Sie brachen die Eingangstür auf und durchwühlten zunächst den Verkaufsraum.

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 21:10 Uhr

Anschließend, so der Stand der Ermittlungen, begaben sich die Unbekannten in die rückwärtigen Geschäftsräume. Ihr Interesse dort galt dem Tresor. Den schleppten die Einbrecher, vermutlich handelt es sich um eine professionelle Bande, auf den Hinterhof und öffneten ihn, ohne dabei Spuren zu hinterlassen. Mehr als 7000 Euro Bargeld konnten sie dadurch erbeuten. Gestohlen wurden auch Zigarettenstangen in bislang unbekannter Anzahl.

Festgestellt hatte den Einbruch ein Tankwagenfahrer, der die Nordoel zwischen 2 und 3 Uhr aufgesucht hatte, um die Tanks der Zapfsäulen zu befüllen. Er verständigte daraufhin die Pächter. Als ein Zeitungslieferant die Tankstelle gegen 1.15 Uhr erreichte, war augenscheinlich noch alles in Ordnung. Die Geschäftstür sei verschlossen gewesen, sagte er im UeNa-Gespräch.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht weitere Zeugen. Hinweise aus der Bevölkerung werden unter der Telefonnummer 04101/2020 entgegengenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert