zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. August 2017 | 15:11 Uhr

Erweiterung : Noch mehr Gartenwelt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Vor sechs Jahren haben Wiebke und Florian Neumann ihre Gartenwelt an der Ahrenloher Straße eröffnet. Die Pflanzenvielfalt, der Boutiquebereich mit Artikeln für Haus und Garten, die qualifizierte Kundenberatung durch die Inhaber und acht Mitarbeiter sowie die Sommerblumen- oder Rosenfeste genießen über die Ortsgrenzen hinaus Wertschätzung.

Nun haben Wiebke und Florian Neumann eine Erweiterung ihres Gartencenters geplant. Gemeinsam mit Bürgermeister Roland Krügel, Rainer Lutz von der Stabstelle Umweltschutz und Wirtschaftskoordination sowie Thomas Daniel von der Landwirtschaftskammer nahmen sie dafür den symbolischen ersten Spatenstich vor.

Für etwa 1 Million Euro wird ein weiteres 2000 Quadratmeter großes Gewächshaus entstehen und damit die Fläche für die Pflanzenpräsentation und den Boutique-Bereich verdoppelt.

Das Niedrigenergiegewächshaus wird neuesten Energiestandards entsprechen. „Es handelt sich um ein Novum im Bereich Gewächshausbau“, so Thomas Daniel. Er hat Wiebke und Florian Neumann als Fachmann im Bereich Technik im Gartenbau bei den Planungen und Antragstellungen für Förderungen aus einem Bundesprogramm der Umwelt- und Wirtschaftsministerien beraten und unterstützt. „Um Förderungen zu erhalten, werden sehr hohe Anforderungen an die Energieeffizienz des Gebäudes gestellt. Das Gewächshaus erfüllt diese Anforderungen durch das Verwenden von spezieller Wärmeschutzverglasung, hochwärmedämmenden Materialien und einer Wärmeversorgung durch erneuerbare Energien“, betont Thomas Daniel. So wird die Heizenergie für das neue Gewächshaus zu 95 Prozent über eine Holzpelletanlage erfolgen.

Im März 2014, pünktlich zum Beginn der Frühjahrssaison, soll das Gewächshaus für den Saisonpflanzenbereich zur Verfügung stehen. Das Sortiment wird erweitert und die Bereiche Zierpflanzen, Gartenartikel und Boutique in dem bisherigen Gewächshaus vergrößert und neu gestaltet. Mit zwei Gewächshäusern wird sich ab 2014 dann die Winterpause bei Neumanns Gartenwelt verkürzen.

Bürgermeister Roland Krügel wünschte dem Erweiterungsvorhaben viel Erfolg. „Ich freue mich, dass nicht nur im Gewerbegebiet Oha Firmen neu bauen oder Erweiterungen vornehmen, sondern auch direkt in Tornesch.“

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 20:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert