zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 14:31 Uhr

Hamburger Stadtpark : Noch ein Unplugged-Konzert

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Auf der Trabrennbahn in Bahrenfeld feierte der Musiker Max Herre im vergangenen Jahr eine große Show mit vielen befreundeten Künstlern und mehr als 10000 Fans. Präsentiert wurde das Programm, das in dem altehrwürdigen Berliner Funkhaus Nalepastraße zuvor für ein MTV Unplugged aufgezeichnet wurde.

shz.de von
erstellt am 29.Apr.2015 | 18:01 Uhr

Auch im Studio gesellten sich neben einem großen Orchester zahlreiche Acts wie zum Beispiel „Samy Deluxe“ dazu, um einen unvergesslichen Konzertabend auf die Beine zu stellen. Wie für ein MTV Unplugged üblich ist, wurden alle Songs akustischer gehalten, als im Original. Das Album „MTV Unplugged Khadedi Radio Show“ wurde mit Platin ausgezeichnet und darüber hinaus wurde Max Herre mit dem renommierten Musikpreis „Echo“ bedacht. Bei der Tour im vergangenen Jahr haben insgesamt mehr als 100000 Menschen die Konzerte von Max Herre besucht. Die Karriere des Musikers begann vor mehr als 20 Jahren in einem kleinen Proberaum in Stuttgart, in dem er sich mit Freunden zu Jamsessions getroffen hat. Der stilistische Schwerpunkt lag dabei stets auf Funk, Soul und Reggae. Diese Grundbausteine findet man auch heute noch in den Songs von Max Herre. Die ersten größeren Erfolge feierte er dann mit den Bands „Freundeskreis“, „FK-Allstars“ oder auch „Kolchose“ und als Musikproduzent etablierte er sich gleichermaßen. Des Weiteren gründete er sein eigenes Label. Was ihn nach eigenen Angaben aber am meisten erfüllt, sind die Live-Shows bei denen er dem Publikum nahe sein kann: „Auf der Bühne mit einer Band: Das ist, wo Musik wirklich passiert. Das ist der eine Ort an dem ich mich wirklich selbst und befreit fühle.“ Dieses Gefühl mit Freunden zu teilen, ist etwas ganz besonderes und so ist es kaum verwunderlich, dass Max Herre zahlreiche befreundete Musiker zu seinem MTV Unplugged eingeladen hat. Angefangen bei seiner Frau „Joy Denalane“ bis zu „Afrob“, „Sékou“, „Gentleman“, „Samy Deluxe“, „Patrice“, „Sophie Hunger“, „Philipp Poisel“ und „Gregory Porter“ war ein breites Spektrum an Künstlern vertreten. Nicht zu vergessen ist darüber hinaus das eigens für das MTV Unplugged zusammengestellte „Khadedi Radio Orchestra“, das aus insgesamt 40 Musikern besteht. „Fetsum“ war bei der Tour im vergangenen Jahr als Special Guest und Support mit von der Partie.

Aufgrund der extrem großen Nachfrage nach dem Unplugged-Sound von Max Herre geht der Musiker in die „Verlängerung“ und gibt ein Zusatzkonzert gemeinsam mit vielen befreundeten Musikern und auch das „Khadedi Radio Orchestra“ ist wieder auf der Bühne. Als Location wurde der Hamburger Stadtpark auserkoren.

Am Donnerstag, den 18. Juni, steigt die große Party in der Open Air Location. Einlass ist ab 17:30 Uhr und Beginn des Spektakels ist um 18:45. Jeder, der sich für den ehrlichen Unplugged-Sound von Max Herre begeistern kann, sollte sich dieses Event keineswegs entgehen lassen, denn wer weiß, ob es von Herre noch mehr Konzerte in dieser Form mit einem großen Orchester in unplugged geben wird. Tickets gibt es ab sofort zu einem Preis von 47 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert