zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. August 2017 | 20:16 Uhr

The Rock Café : „No Devotion“ im Norden

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Band „No Devtion“ ist für große Überraschungen bekannt. Die erste Single, die praktisch aus dem Nichts kam und über Nacht die Herzen vieler Fans eroberte, wurde als Weltpremiere bei der BBC Radio Rock Show vorgestellt und zu diesem Zweck gleich zwei Mal hintereinander gespielt. Damit hatte wirklich niemand gerechnet.

Geoff Rickly, der ehemalige Frontmann der Band „Thursday“ war auch unabhängig von der Band immer kreativ und hat viele Songs geschrieben. Ein Nebenprojekt, mit dem er viele unterschiedliche Themen angesprochen hat, ist die politische und satirische Punk-Rock-Band „United Nations“. Kaum jemand hat vermutet, dass der Musiker neben dieser Band auch ein neues Projekt ins Leben rufen würde, doch dann wurde plötzlich das Release des ersten Albums „Permanence“ bekanntgegeben. Die Band hatte nach eigenen Angaben einen sehr hohen Anspruch an das Debütalbum, denn schließlich sei es das erste große „Aushängeschild“ von „No Devotion“.

Am Freitag, den 25. September, sind „No Divotion“ beim Hamburger Reeperbahn Festival zu Gast. Ab einem Preis von 39 Euro kann man mit dabei sein. Weitere Informationen zum Festival und zum gesamten Line-Up sind zu finden unter: www.reeperbahnfestival.com

zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2015 | 18:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert