zur Navigation springen

Fotografien : NiederländischeWochen werden eröffnet

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der diesjährige Länderschwerpunkt ist die Kunst und Kultur der Niederlande. Die Kunstausstellung „Un-Real Estate“ – Fotografie von Wim Bosch – wird am Sonnabend, den 20. Juni um 15 Uhr, durch Bürgermeisterin Heike Döpke, dem Honorarkonsul der Niederlande Dr. E J. Fürsen sowie Kreispräsident Burkhard E. Tiemann in der Galerie III eröffnet.

shz.de von
erstellt am 18.Jun.2015 | 17:19 Uhr

Der in Groningen lebende Foto-Künstler Wim Bosch wird anwesend sein und der Kurator Professor Claus Friede wird in die Schau einführen.

Es ist u. a. die Serie „Still life“, die aus Abbildungen kleiner Modellhäuser der 1950er- und 60er Jahre besteht, gezeigt, die der Künstler über digitale Marktplätze aus dem Internet angeboten bekommt.

Der Kreiskulturpreisträger – der junge Flötenvirtuose Tilmann Clasen – wird spielen und die Anwesenden mit niederländischer Blockflötenmusik vom Frühbarock bis in die Moderne unterhalten.

Bis zum 9. August veranstaltet die Stadt Barmstedt die „Niederländischen Wochen“ mit einem interessanten Rahmenprogramm.

So sind vom 25. Juni bis zum 31. Juli in der „Kommunalen Halle“ im Rathaus ausgewählte Arbeiten niederländischer Maler des „Goldenen Zeitalters“ und der klassischen Moderne zu sehen. Werke von Rembrand, Van Gogh und Jan Vermeer sind unter dem Titel der Schau „Drei Meister“ zu sehen.

Außerdem präsentiert die „Stadtbücherei Barmstedt“ für die Dauer der niederländischenWochen“ Reiseleküre, Romane, Hörbücher und Filme aus unserem schönen Nachbarland.

Auch die Gastronomie wird ihre Speisekarten mit kulinarischen Spezialitäten aus den Niederlanden bereichern.

Galerie-Öffnung: Di. bis Do. 14-18 Uhr. Sa. und So. 12-18 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert