Kino : Nichts für eingefleischte Fußballfans

4089213_800x524_538df857db6f0.jpg

Am 12. Juni beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft am Zuckerhut. Löw’s Buben werden sich tüchtig anstrengen müssen, um unter der brasilianischen Sonne zu bestehen. Ein heißer Tanz steht den Herren aber nicht nur wegen der erbarmungslos brennenden Sonne bevor. Samba-Fußball wird im Land des Amazonas gespielt und das fordert Europäer. Millionen werden an den Fernsehgeräten zu Hause mitfiebern. Und vielleicht schafft es die deutsche Elf ja in die Runde der letzten acht Teams. Wer weiß!

shz.de von
03. Juni 2014, 18:28 Uhr

Doch es gibt bekanntlich nicht ausschließlich Fußballfans in den deutschen Wohnstuben. Etlichen Zeitgenosssen ist das runde Leder völlig schnuppe. Da kann kommen wer will, und wer am Ende gewinnt, ist dann auch egal. Wie gut, dass es für diese Menschen Alternativen gibt. Eine solche bietet das Burg-Kinocenter an. Denn bei Bernd Keichel und seiner Crew hat es sich ebenfalls längst herumgesprochen, dass nicht nur der Fußball glücklich macht.

Die Kinomacher haben daher ein buntes Programm mit besonderen Filmen zusammengestellt, das an der Marktstraße 24 vom 12. Juni bis zum 11. Juli fast täglich besucht werden kann.

Und darauf dürfen sich die Nicht-Fußballfans schon jetzt freuen: Zum Beispiel auf Avatar in 3D am 14. Juni. „The Rocky Horror Picture Show“ will am 27. Juni begeistern, und Doktor Schiwago, der unvergessliche Klassiker, wird am 6. Juli über die Kinoleinwand flimmern. Daneben gibt es jede Menge Ausflüge in die Welt der Oper, der Operette und des Musicals. Eine Aida-Aufzeichnung aus der Scala gibt es am 12. Juni. Don Giovanni (ebenfalls aus der Scala) wird am 19. Juni angeboten. Das Phantom der Oper ist am 24. Juni zu Gast in Uetersen. Das gesamte Programm gibt es jetzt im Kino. Karten können ebenfalls bereits vorbestellt werden. Eine Information für alle Damen zum Schluss: Am Freitag, 20. Juni, gibt es einen Mädelsabend. Männer müssen dann draußen bleiben. Gezeigt werden „Wie ein einziger Tag“ und „Message In A Bottle“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert