zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Dezember 2017 | 09:16 Uhr

Ziele : Neustart der Tourismusförderer

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Rechtzeitig zur beginnenden Saison haben sich die Naherholungsförderer der Region neu geordnet und können gestärkt an die Arbeit gehen. Während der Jahresversammlung des Vereins „Tourismus in der Marsch“ (TiM) ist Norbert Jaedicke zum Nachfolger der Vorsitzenden Bärbel Thiemann gewählt worden. Bereits vor ein paar Tagen hat die neue Geschäftsführerin des Vereins, Almut Roos, ihre Arbeit aufgenommen.

shz.de von
erstellt am 01.Mai.2013 | 19:19 Uhr

Bärbel Thiemann initiierte vor 16 Jahre die Gründung des TiM und war seitdem ihre treibende Kraft. „Wir haben aktive Wirtschaftsförderung betrieben“, bilanzierte sie während der Versammlung im Haseldorfer Deichhof-Café.

Die größte Unterstützung in der Anfangszeit sei von erfahrenen Tourismusmanagern aus Dithmarschen gekommen. Die hätten ihr auch gesagt, dass die Anlaufphase zehn Jahre dauere, was sich bewahrheitete. Und die größten Gegner kamen aus der eigenen Bevölkerung, erklärte Bärbel Thiemann. Sie seien nach vier, fünf Jahren angekommen und wollten auch über den Tourismusverein vermieten.

Jaedicke war bereits als Beisitzer im Vorstand engagiert und rückt nun auf den Chefposten auf. Präzise und zielorientiert ist der Arbeitsstil des Wirtschaftsingenieurs, was man an der Vorstellung seiner Ideen ablesen konnte.

„Handlungsbedarf“ sieht er in der Vernetzung und der Kooperation der Anbieter und Akteure des regionalen Tourismus. Wichtig ist für den 66-Jährigen die neue Website, mit der nicht nur die Informationsmöglichkeiten verbessert werden sollen. Neue Mitglieder will er werben, die sich über die Internetseite präsentieren können.

„Verbesserungen müssen wir nicht nur für die Touristen schaffen“, sagte der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer. Sie sollten auch für die Menschen gemacht werden, die hier leben. „Es muss uns gefallen, dann gefällt es auch den Anderen.“

„Kundenorientiert“ will Almut Roos arbeiten. Beratung steht bei ihr im Vordergrund. Die Nachfolger der Tourismusmanagerin Hannah Heberlein will die Mitgliederbetreuung beim TiM intensivieren und bei Wunsch sich auch den Kommunalpolitikern vorstellen. Intern soll die Büroarbeit rationaler gestaltet werden, nach außen will die 46-Jährige die Vermarktung intensivieren. „Die touristischen Angebote müssen gesichert und ausgebaut werden“, resümiert Almut Roos.

Am Ende der Versammlung haben auf Vorschlag von Jaedicke die Anwesenden einstimmig Bärbel Thiemann zur Ehrenvorsitzenden gemacht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert