zur Navigation springen

Mitgliederversammlung : Neues Leben im Kulturverein

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Eine frohe Botschaft“ kann Maria Westphal verkünden. Denn es sieht so aus, als könnte der Exitus des Kulturvereins Haseldorfer Marsch noch vermieden werden. Am Freitag, 13. März, lädt sie zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in die Bandreißerkate ein. Im Mittelpunkt steht die Wahl eines neuen Vorstandes. „Es gibt Zusagen“, ist die Zweite Vorsitzende zuversichtlich. Das Treffen beginnt um 19.30 Uhr.

Das mögliche Aus des Vereins hatte sich in mehreren Akten angekündigt. Während des Neujahrsempfangs Mitte Januar wendete sich eine Gruppe von Mitgliedern, die in der zweiten Reihe aktiv sind, an die Öffentlichkeit. Wegen mittel- bis langfristigen Erkrankungen war der Vorstand nur eingeschränkt handlungsfähig. Ohnehin hatte sich mancher altersbedingt mit Rückzugsgedanken getragen. Ihre Botschaft: Ohne Nachwuchs hat der Verein, der das kulturelle Leben in der Haseldorfer Marsch seit 20 Jahren prägt, mittelfristig keine Perspektive mehr.

Während der Jahresversammlung Mitte Februar sollte ein neuer Vorstand gewählt werden. Zuvor gab es mehrere Appelle via Heimatpresse sich zu engagieren. Mehr als 1000 Briefe sind an die Haushalte Haselaus und Haseldorfs verteilt worden.

„Haus und Hof sind gut bestellt, die Schulden sind Ende des Jahres abbezahlt“, warb Maria Westphal während der Jahresversammlung. 26 der 160 Mitglieder waren in die Bandreißerkate gekommen. Weil sich weder ein Vorsitzender noch ein Stellvertreter fand, brach die Sitzungsleiterin die Wahlen frühzeitig ab.

Es wurde beschlossen, im März eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, auf der die Vereinsauflösung offiziell beschlossen wird. Dann wäre theoretisch ein Jahr Zeit verblieben, um diesen Beschluss rückgängig zu machen, falls sich doch ein neuer Vorstand gefunden hätte. Doch mit der neuen Entwicklung scheint diese Vorgehensweise zu den Akten gelegt zu werden.

Optimismus verbreitet der Vorstand übrigens mit dem Quartalsprogramm, das mit der Einladung zur Mitgliederversammlung verschickt wurde. So kommen mit „Bidla Buh“ drei gute alte Freunde des Vereins (9. Mai) und den traditionellen Kulturtag soll es auch wieder geben (14. Juni). Drei Termine im Herbst stehen auch bereits fest.

www.kulturverein-haseldorfermarsch.de

zur Startseite

von
erstellt am 05.Mär.2015 | 19:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert