zur Navigation springen

Jahresversammlung : Neuer Name für den Tourismusverein

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Jede Gemeinde, die im Vereinsgebiet liegt und von den Vereinsaktivitäten profitiert, sollte Mitglied sein.“ So lautet der Appell von Seestermühes Bürgermeister Thorsten Rockel an seine Nachbarn. Wie er wünscht sich auch der Vorsitzende Norbert Jaedicke, mehr finanzielle und ehrenamtliche Unterstützung für den 1997 gegründeten Verein, der nun kraft Satzungsänderung „Tourismus in Marsch und Geest“ (TiMG) heißt und sich die Förderung eines sanften Tourismus zur Aufgabe gemacht hat.

shz.de von
erstellt am 16.Feb.2015 | 22:30 Uhr

Während der Mitgliederversammlung in der Hetlinger Gaststätte „Op de Deel“ standen ferner Berichte und Neuwahlen im Mittelpunkt. Jaedicke konnte zahlreiche positive Entwicklungen vermelden: So präsentiert sich der Verein mit einem neuen Internetauftritt, die Radvermietung wurde neu und erfolgreich ins Angebot aufgenommen und das Programmheft, das vierteljährlich erscheint, kommt gut an.

Als TiMG-Vorsitzender nimmt Jaedicke an Veranstaltungen des Vereins „Holstein Tourismus“ teil. Er begrüßte, dass sich die Elbmarsch-Region in der Kooperation positiv auf der Reisemesse in Hamburg präsentieren konnte.

Auch die Mitgliederzahlen entwickelten sich gut, sie stiegen von 66 auf jetzt 75 an. Jaedicke sprach sich dafür aus, bei den Aktivitäten des Vereins „Tourismus in Marsch und Geest“ den Schleswig-Holstein-Slogan „Der echte Norden“ zu berücksichtigen Almut Roos, Geschäftsführerin und Tourismusmanagerin des Vereins im Elbmarschenhaus, stellte die Projekte vor, die im vergangenen Jahr bei Urlaubern und Tagesgästen auf Resonanz stießen: Besonders gut angenommen wurden die angebotenen Landschafts- und Boßeltouren sowie die Obstgartenführungen im Rahmen der Holsteiner Apfeltage. Auf 28 Fahrten nahm das Flachbodenschiff „Tiedenkieker“ insgesamt 1300 Personen an Bord, um „Waterkant“, Inselwelten und Schiffparadiese auf der Elbe und ihren Seitenarmen zu erkunden. www.elbmarschenhaus.de

Tourismus in Marsch und Geest e.V.: Der neue Vorstand

Der gesamte Vorstand des Vereins „Tourismus in Marsch und Geest“ musste in diesem Jahr neu gewählt werden. Vorsitzender Jaedicke wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Den Posten des Schatzmeisters übernahm Hannelore Kops von der ausscheidenden Hilde Bornholdt. Als Stellvertreter bestätigt wurden Edelgard Heim und Roland von Ziehlberg. Den dritten Stellvertreterposten, den bisher die jetzige Schatzmeisterin Koops innehatte, übernahm Günter Leeser, der bisher Beisitzer war.

Als Beisitzer der Tourismusförderer wirken nach wie vor Marianne Behr und Heinz Lüchau im Vorstand mit. Neu hinzugewählt wurde Eika Hamann. Zu Kassenprüfern wurden Reinhard Finck und Bärbel Thiemann bestimmt. Vorgängerin Doris Peeck schied aus. (uh)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert