zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. Oktober 2017 | 17:33 Uhr

Vortragsabend : Neue Regeln für das Land?

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Aufgewachsen ist er im Nordfriesischen, heute lebt er bei Rendsburg – Holger Thiesen. Er ist gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann sowie studierter Bauingenieur, Architekt, Militär-Handballweltmeister (1984) und nebenberuflich Lust-, Mut- und Harmonietrainer.

shz.de von
erstellt am 12.Apr.2016 | 20:46 Uhr

Seine Biografie liest sich wie ein Bilderbuch („www.lotsenstation.de“). Thiesen, der als Trainer und Lotse (Coach) für Familien, Firmen und Konzerne tätig ist, ist am Montag, 25. April, zu Gast in der Rosenstadtschule. Auf Einladung des Schulvereins wird er von 19 Uhr an nicht nur für manche Überraschung sorgen, sondern zudem deutlich machen, welchen Einfluss Regeln auf unsere Zufriedenheit haben.

„Schulzufriedenheit“ lautet die Überschrift seines Vortrages im Kontext der Stätte seines Auftretens in Uetersen.

Nicole Rümling, Vorsitzende des Schulvereins, freut sich auf diesen Abend, der seit Langem geplant ist. Wolfgang Balasus, bis vor wenigen Monaten Leiter der Rosenstadtschule, machte damals den Vorschlag, den Lach-Yoga-Trainer – eine weitere Berufung von Holger Thiesen – nach Uetersen zu holen und ihn einen Abend lang wirken zu lassen.

Der Referent werde, so Nicole Rümling, beispielhaft erklären, was Änderungen von Grundregeln des Alltags in Erziehung, Bildung, Partnerschaft und Sport bewirken können. Er selbst drückt es so aus: „Seit 1991 experimentiere ich im Alltag mit neuen Regeln und dem Ziel, Schaffensfreude durch Leichtigkeit zu erzeugen.“ Wo Regeln fair seien, wüchsen und bestünden Aufmerksamkeit, Freude, Freundschaft, Harmonie, Motivation, Gesundheit und Lebenslust spielerisch. „Durch die Anwendung meiner Regeln gelingt es nicht nur Missverständnisse, Streit, Lust- und Lernstörungen aufzulösen. Auch viele ‘Kopfstörungen’ wie Migräne, Angst, Burn- und Boreout, Depressionen, schwinden schnell.“

Eingeladen sind alle Eltern, Schüler und Lehrer der Rosenstadtschule aber auch interessierte Dritte. Der sicherlich sehr lebendige Abend findet in der Pausenhalle der Schule an der Seminarstraße statt. Der Eintritt kostet drei Euro, Mitglieder des Schulvereins genießen freien Eintritt.

Gisela Leffers, kommissarische Schulleiterin, hofft mit den Mitgliedern des Schulvereins auf viele neugierige Gäste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert