zur Navigation springen

Baugenossenschaft Adlershorst : Neubau: Quartier „An der Kirche“

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses haben in ihrer Dezember-Sitzung den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes 87 für die Wohnanlage der Baugenossenschaft Adlershorst westlich der Straße „An der Kirche“ gefasst.

shz.de von
erstellt am 13.Jan.2014 | 21:26 Uhr

In einer sogenannten frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung wird Anliegern heute, Dienstag, 14. Januar, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses das Planungsziel erläutert. In der betreffenden Adlershorst-Wohnanlage sind in einem drei- bis sechsgeschossigen Gebäude derzeit 66 Wohneinheiten mit zusammen 4500 Quadratmetern untergebracht. Die Baugenossenschaft erwägt, das Wohngebäude in absehbarer Zeit abzureißen und durch drei separate, niedriggeschossige Neubauten, zu ersetzen mit dem Ziel, den Adlershorst-Wohnungsbestand „An der Kirche“ den heutigen Ansprüchen und energetischen Anforderungen entsprechend neu zu gestalten.

Geplant ist der Haustyp des sogenannten Smart-Ideenhauses, wie es Adlershorst bereits in Elmshorn und modifiziert in Tornesch „Am Grevenberg“ errichtet hat. Die drei neu geplanten Gebäude sollen drei beziehungsweise vier Vollgeschosse mit aufgesetztem Staffelgeschoss erhalten und etwa 92 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von insgesamt 5100 Quadratmetern aufnehmen. Die Wohnungsgrößen sollen zwischen 45 Quadratmetern und 85 Quadratmetern liegen. Die öffentlich geförderten Wohnungen werden zeitgemäße Grundrisse erhalten. Eines der Gebäude wird als Seniorenwohnanlage konzipiert.

Durch die Neustrukturierung des Adlershorst-Quartiers soll im Vergleich zur heutigen Situation mit dem zum Teil voluminösen Gebäude ein aufgelockerter Bebauungs-Charakter entstehen. Erforderliche Pkw-Stellplätze sollen größtenteils in einer neu zu errichtenden Parkpalette mit zwei Ebenen untergebracht werden. Bereits in der Sitzung des Bauausschusses regten die christdemokratischen Politiker und auch einige Anlieger der Straße „An der Kirche“ an, im Zuge der Neugestaltung des Adlershorst-Quartiers auch die Parkplatz-Situation an der gesamten Straße im Blickfeld zu haben. „Alles ist dort dicht, die Autos parken an der Straße, es ist kaum ein Durchkommen“, machte ein Anlieger deutlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert