zur Navigation springen

Jahreshauptversammlung : Neu gegründeter Verein mit guter Bilanz

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wo andere Vereinsvorsitzende mit Anzug und Krawatte ihre Aufwartung machen, leitete Bernd Enderle am Montagabend in Jeans und Trainingsjacke als 1. Vorsitzender von Rasensport Uetersen die diesjährige Jahreshauptversammlung. Vor 65 Besuchern, von denen 30 stimmberechtigte Mitglieder waren, ging es unter anderem auch um Bekleidung ‒ nämlich um die zukünftigen Trikots der Rasensport-Kicker.

shz.de von
erstellt am 20.Apr.2016 | 16:52 Uhr

„Wir haben eine ganz neue Tracht in schönen Farben bestellt, die wir Anfang Juli beim Rosenfest präsentieren“, so Bernd Enderle, der betonte: „Die Spieler aller Teams werden gleich aussehen.“ Die Rasensport-Spieler sollen nicht nur mit ihren Trikots, die der 2. Vorsitzende Christian Förster zusammen mit Marcel Reinke und Mathias Bauermann aussuchte, einheitlich auftreten: „Wir wollen das Fairplay so vorleben, dass es ein Aushängeschild von uns wird“, versicherte Bernd Enderle, der gewohnt launig und redegewandt durch die Versammlung führte. „Ich erzähle lieber, als dass ich ablese“, begründete der 56-Jährige dies.

Aktuell hat Rasensport 90 Mitglieder ‒ „und das, obwohl wir noch nicht am Spielbetrieb teilnehmen“, so Bernd Enderle. Dem derzeitigen Stand nach meldet Rasensport für die kommende Saison sieben Jugend-, drei Herren- und zwei Senioren-Mannschaften zum Liga-Spielbetrieb an. „Für einen neu gegründeten Verein ist das eine gute Bilanz ‒ und vielleicht kommen ja sogar noch ein paar Teams dazu“, sagte der 1. Vorsitzende. Am vergangenen Donnerstag gab es ein Sponsoren-Treffen, bei dem alle bisherigen Unterstützer der TSV-Fußballer zusagten, zukünftig Rasensport zu sponsern. „Dafür sind wir sehr dankbar“, so Bernd Enderle, der ankündigte, dass sich Rasensport am Sonntag, 8. Mai beim CityFest Uetersen unter anderem mit einem großen Soccercourt der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Kassenwart Thomas Kraeft berichtete über die Finanzen des Vereins. Einnahmen von 1417,56 Euro standen bis zum 31. Dezember 2015 Ausgaben von 211,50 Euro gegenüber. „Ab dem 1. Juli werden sich die Einnahmen und Ausgaben erhöhen“, so Kraeft; eine Kalkulation für 2016 sei deshalb noch nicht möglich. Frank Grebe, der zusammen mit Andreas Mosler die Kasse prüfte, hatte „keine Beanstandungen“ und beantragte deshalb, den Vorstand zu entlasten. Diese Entlastung erteilten die anwesenden Mitglieder einstimmig und ohne Gegenstimmen. „Vor uns liegt noch viel Arbeit“, sagte Bernd Enderle und verwies noch einmal auf den „Rasensport-Stammtisch“, der immer montags um 19.30 Uhr im Rasensport-Klubheim, dem Tennisheim am Fourniermühlenweg, stattfindet. Die Versammlung war offiziell um 20.24 Uhr beendet. Es folgte, wie vom Stammtisch bekannt, noch ein reger Austausch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert