Brandursache unklar : Nach Autobrand in Tornesch: Kriminalpolizei sucht nach Zeugen

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler wurden kurz vor dem Brand in der Pommernstraße zwei Jungen am Tatort gesichtet.

groe_susi_20190806_75S_5677a.jpg von
04. August 2020, 12:48 Uhr

Tornesch | Nachdem am vergangenen Sonnabend (1. August) auf einem Parkdeck in der Pommernstraße in Tornesch (Kreis Pinneberg) ein Auto ausgebrannt war, ermittelt die Kriminalpolizei Pinneberg zur Brandursache und sucht nun nach Zeugen.

Zwei Jungen entfernten sich vom Tatort

Wie Polizeipressesprecher Lars Brockmann mitteilt, sollen sich nach ersten Hinweisen kurz vor dem Brand, zu dem die Einsatzkräfte gegen 15 Uhr gerufen worden waren, zwei Jungen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren vom Tatort entfernt haben. Der erste Junge soll Zeugen zufolge etwa fünfzehn Zentimeter größer gewesen als sein Begleiter, der ein südeuropäisches Erscheinungsbild haben soll. Der kleinere Junge habe ein Cap und eine kurze Hose getragen. Die Ermittler suchen in diesem Zusammenhang neben den beiden Jungen weitere Zeugen, die Hinweise auf die Brandentstehung geben können. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (04101) 2020 entgegen.

Auto wurde völlig zerstört

Die Freiwillige Feuerwehr Tornesch hatte den brennenden Opel Corsa zwar gelöscht, dennoch wurde er durch das Feuer völlig zerstört. Ersten Schätzungen der Polizei zufolge dürfte sich der entstandene Sachschaden auf 500 Euro belaufen. Es handelte sich um ein älteres Fahrzeug, das nicht mehr zugelassen war. 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert