zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

20. Oktober 2017 | 20:49 Uhr

Heute : Mutter bittet: Helft Simon

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Ich habe eine Bitte an euch alle da draußen. Egal ob ihr Mutter oder Vater seid, Oma oder Opa, Bruder oder Schwester, Freundin oder Freund: In unserem und vielen anderen Fällen lässt sich akute Leukämie nur durch eine Stammzellenspende überwinden.

shz.de von
erstellt am 27.Mär.2015 | 18:59 Uhr

Jeder kann ein Lebensretter sein. Ihr alle tragt das Gegenmittel dieser abscheulichen Krankheit in euch. Lasst euch in der weltweiten Kartei als potentielle Stammzellenspender registrieren!“ Mit dieser Bitte wendet sich die Mutter des an Leukämie erkrankten Simon an die Öffentlichkeit. Sie setzt alle Hoffnungen auf die Typisieungsaktion, die am heutigen Sonnabend zwischen 11 und 16 Uhr im Gebäude der Kreisverwaltung in der Kurt-Wagener-Straße 11 in Elmshorn stattfindet.

Zusammen mit weiteren Familienangehörigen, Freunden und vielen ehrenamtlichen Helfern organisierte ein Team der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) die öffentliche Registrierungsaktion, für die Landrat Oliver Stolz die Schirmherrschaft übernommen hat. Jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 55 Jahren kann als potentieller Lebensretter in die Datei aufgenommen werden. Überall in der Region um Pinneberg und Elmshorn, sogar in Hamburg, sieht man Simons Gesicht. Zehntausende Flugblätter, hunderte Plakate und Spendendosen sind verteilt worden. Verschiedene Zeitungen, Vereine, Firmen, Schulen, Kindergärten und viele Privatpersonen haben zur Registrierung aufgerufen und Geld gespendet. Alle nehmen Anteil am Schicksal des jungen Pinnebergers.

Nun kann jeder dem jungen Mann helfen, der in den letzten Tagen so viele Herzen berührte. Noch fehlt der passende genetische Zwilling, der Simons Leben retten kann. Dieser soll jetzt gefunden werden. Dafür haben seine Familie, Freunde und die DKMS in den letzten Tagen alles getan.

Die Organisatoren werden von der Datenerfassung über die Blutabnahme bis hin zur Endkontrolle für einen reibungslosen Ablauf der Aktion sorgen. Süße und herzhafte Speisen, ein Foodtruck sowie kalte und heiße Getränke laden zur Stärkung ein.

Die Einnahmen daraus fließen in den Spendentopf der Aktion und damit in die Finanzierung der Registrierungen. Für den musikalischen Rahmen sorgt Simons bester Freund und DJ Nylz. Da Simon bekennender Autofreak ist, hat sich Kay Stellmacher, der die DKMS bereits an anderer Stelle unterstützt hat, gemeinsam mit seinen Autofreunden dazu bereit erklärt, Fotos und Fahrten zur Registrierungsaktion mit US-Cars gegen eine Spende anzubieten. Die Schmuckstücke warten direkt an der Kreisverwaltung, am Bahnhof Elmshorn und beim Einkaufszentrum Elmshorn.

Jeder Euro, der an die DKMS gespendet wird, trägt dazu bei, die Überlebenschancen für Patienten zu verbessern. Die DKMS Kontoverbindung lautet IBAN DE55 1007 0848 0151 2318 16, BIC DEUTDEDB110.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert