Wein- und Sommerfest : Musik, Wein und viel Kurzweil

4110024_800x582_53adc360dc354.jpg

Alle zwei Jahre lädt die Kulturgemeinschaft zu ihrem beliebten Wein- und Sommerfest ein und in diesem Jahr ist es wieder soweit. Vom 11. bis 13. Juli wird auf dem Gelände am Heimathaus wieder bei Wein und anderen kulinarischen Genüssen, Musik und Vorführungen die Geselligkeit gepflegt. Auch für Kinder ist wieder viel Kurzweil geplant.

shz.de von
27. Juni 2014, 21:15 Uhr

Der Festausschuss, dem Sieglinde Limpert, Erika Brumm, Ingrid Hansen, Ingrid Lehmann und Birgit Krüger angehören, hat alle organisatorischen Vorbereitungen getroffen. 60 Mitglieder und Freunde der Kulturgemeinschaft stehen bereit, an den drei Veranstaltungstagen für ein gutes Gelingen zu sorgen beziehungsweise beim Auf- und Abbau der Stände, Bühne Sitzgelegenheiten und des Cafeteria-Zeltes zu helfen.

Eröffnet wird das Wein- und Sommerfest am Freitag, dem 11. Juli, um 18 Uhr. Die Besucher dürfen sich auf vier Weinstände von Winzern aus Franken, Rheinhessen und von der Mosel sowie auf die Stände der Kulturgemeinschaft, an denen es an allen Tagen Gyros mit Krautsalat und Tzatziki, Grillwurst, Fischbrötchen, Käsevarianten und kühle Getränke gibt, freuen. Für Stimmung mit Musik aus den 6oern, 70ern und 80ern sorgt am 11. Juli ab 20 Uhr die Kieler Blues- und Rockband „Seven T’s.“

Am Sonnabend, dem 12. Juli, beginnt das bunte Treiben auf dem Gelände am Heimathaus um 14 Uhr. Kinder sind eingeladen, zu einer Fahrt mit dem „Lokomobil“ und zu Bastelaktivitäten wie zu Zeiten der Großeltern mit Bernd Heitmann. Um 15 Uhr werden die Esner Danzmüüs auftreten und ab 19 Uhr rockt die Hamburger Band „Ride the Nail“ auf der Bühne. Auch an Fußball-Fans wird gedacht. Sie können in der Scheune anstehende WM-Fußballübertragungen verfolgen. Am Sonntag, dem 13. Juli, haben die Weinstände und Stände der Kulturgemeinschaft ab 11 Uhr geöffnet. Das Lokomobil fährt Kinder wieder über die Wiese und „Steinzeitmensch“ Holger Junker lädt Kinder von 11 bis 13 Uhr zu verschiedenen Aktivitäten und einer Reise in die Vergangenheit ein.

Von 12 bis 13 Uhr ist das Akkordeonquintett „AccoFive“ zu Gast, um 14.30 Uhr stehen Mädchen und Jungen des plattdeutschen Kinder- und Jugendkrinks der Kulturgemeinschaft auf der Bühne und um 15 Uhr tritt die Trachtengruppe Neuendeich auf. Sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag bietet die Kulturgemeinschaft Kaffee und selbst gebackenen Kuchen an. Am Freitag und Sonnabend geht das Fest bis Mitternacht, am Sonntag schließen die Stände um 17 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert