zur Navigation springen

Große Freiheit : Musik mit viel Herz: „Frank Turner“

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Erst vor knapp drei Monaten veröffentlichte der Britische Künstler „Frank Turner“ sein neustes Studioalbum und auch sein 1000. Live-Auftritt als Solo-Künstler fiel in diesen Zeitraum. Man könnte meinen, dass der Musiker eine Pause benötigen könnte, doch in typisch britischer Manier ist „Frank Turner“ nahezu ununterbrochen auf Tour und denkt auch jetzt nicht dran, dies zu ändern. Die Erfolgs-Welle, auf der der Musiker sich regelrecht verschanzt zu haben scheint, flaut nicht ab.

shz.de von
erstellt am 03.Jul.2013 | 17:39 Uhr

Zurückblickend gibt es seit dem Jahr 2011 einige Ereignisse, die „Frank Turner“ schon jetzt zu einer lebenden Legende haben werden lassen. Der Grundstein für den raketenhaften Start wurde gelegt, als sein viertes Solo-Album „England Keep My Bones“ sich bis unter die Top-Fünf der britischen Album-Charts durchsetzt. Schon vorher galt Turner als neuer „Liebling der Nation“. Ein Jahr später ist er bereits als Headliner im weltberühmten Wembley Stadium zu sehen. Die gigantische Show in dem Stadion wurde gemeinsam mit anderen Superstars, wie zum Beispiel „Billy Bragg“, bestritten. Auch bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wirkte „Frank Turner“ mit. Sein Auftritt war eines der vielen Highlights während der großen farbenfrohen Veranstaltung. Anfang diesen Jahres konnte „Frank Turner“ im Vorprogramm der „Dropkick Murphys“ zahlreiche neue Fans für sich gewinnen. Der gebürtig aus Bahrain stammende Musiker bewegte sich vor allem in seinen Anfängen im Hardcore-Punk und dem Alternative Rock. Mit der Zeit verschrieb er sich jedoch mehr und mehr dem Folk-Rock, wobei sein Einfluss aus dem Punk auch heute noch deutlich in seinen Songs auszumachen ist.

Gemeinsam mit seiner Backing-Band „The Sleeping Souls“ präsentiert „Frank Turner“ seine neuesten Songs live in Hamburg. Die Große Freiheit 36 wird zum Palast der einmaligen Hymnen des Musikers. Am Montag, den 9. September, findet das Konzert in der Hamburger Location statt. Um eine der heißbegehrten Karten zu erhalten, muss man 25 Euro im Vorverkauf einplanen. Einlass ist ab 19 Uhr und die Musiker betreten die Bühne um 20 Uhr.

Weitere Informationen zu „Frank Turner“ unter:

www.frank-turner.com

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert