zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. Oktober 2017 | 07:13 Uhr

Konzerte : Musik in der „Auszeit am See“

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Passend zum nunmehr eingekehrten Sommer bietet der beliebte gastronomische Treffpunkt „Auszeit am See“, im Elmshorner Steindammpark und direkt am See gelegen, drei Konzerte.

shz.de von
erstellt am 10.Jul.2013 | 18:42 Uhr

Das erste Konzert findet bereits am kommenden Sonnabend statt: Die Rock-Pop-Band „No Clue“ macht um 20 Uhr den Anfang in jener musikalischen Reihe, mit ihrem umfangreichen Repertoire aus Coverstücken und Eigenkompositionen. Mit zwei Gitarren, einem Bass und dem obligatorischen Schlagzeug, umfasst das Repertoire den Rock-, Pop, R&B- und Bluesbereich, wobei die Band Coverstücke nicht zu 100 Prozent nachspielt, sondern meistens in einer „No Clue“- typischen Weise bearbeitet und sich zu Eigen macht. Eintritt ist frei.

Die Fortsetzung des musikalischen Sommers in der „Auszeit am See“ ist am Sonntag, den 3. August. Um 20 Uhr spielt die in Elmshorn ansässige Band „Rock on Wood“ mit den Musikern Karsten Wagener und Jan Hausschild Songs von Rockgruppen und Liedermachern ohne elektrische Verstärkung am Instrument. „Rock on Wood“ präsentiert Rock- und Popklassiker von Neil Young, den Doors, Eric Clapton bis zu den Beatles und Jimi Hendrix. Die Gitarren und der Gesang werden durch eine kleine Rhythmus-Einheit – unter anderem ein Cajon – begleitet und durch eine Mundharmonika ergänzt, sodass ein wenig „Straßen-Musik-Feeling“ rüberkommt.

Höhepunkt und Abschluss der Sommer-Konzertreihe „Kultur-Zeit“ ist ein Auftritt des klassischen Kammermusikquartetts „Aurora Ensemble“, am Sonntag, den 11. August um 16 Uhr. Es besteht aus jungen, international tätigen Künstlern verschiedener Nationalitäten. Das „Aurora Ensemble“ macht in der „Auszeit am See“ Station auf einer Konzertreise durch Schleswig-Holstein mit Ludwig van Beethoven (Streichquartett op. 18 Nr. 2), Joseph Haydn (Streichquartett „Sonnenaufgang“ op. 76 Nr. 4) und Franz Schubert (Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“).

Der Eintritt zu allen drei Konzerten ist frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert