Alle Abfuhrtermine einen Tag später : Müllabfuhr im Kreis Pinneberg verschiebt sich aufgrund des Eisregens

Die Betriebsleiter der Abfuhrunternehmen haben entschieden, dass die Müllabfuhr am Montag komplett ausfallen muss.

Die Betriebsleiter der Abfuhrunternehmen haben entschieden, dass die Müllabfuhr am Montag wegen der extremen Glätte komplett ausfallen muss.

Das Unfallrisiko sowohl im Straßenverkehr als auch für die Mitarbeiter sei zu groß.

von
05. März 2018, 14:40 Uhr

Kreis Pinneberg | Aufgrund des Eisregens in den frühen Morgenstunden am Montag und den teilweise spiegelglatten Nebenstraßen und Gehwegen hat die Müllabfuhr am Morgen im Kreis Pinneberg den Müll nicht abgeholt. Die Betriebsleiter der im Kreis Pinneberg beauftragten Abfuhrunternehmen haben entschieden, dass die Müllabfuhr am Montag komplett ausfällt und kein Fahrzeug den Betriebshof verlässt. Das hat die Kreisverwaltung am Mittag mitgeteilt.

Es sei demnach zu erwarten, dass die Glätte in den Nebenstraßen bis in die Nachmittagsstunden anhalten wird, das Unfallrisiko sowohl im Straßenverkehr als auch für die Mitarbeiter beim Heranholen und Wegstellen der Behälter sei zu groß. Der Ausfall betrifft die gesamten Abholtermine, also Restmüll, Bioabfall, Altpapier und Sammlung der Gelbe Säcke.

Die Entsorgung soll einen Tag später nachgeholt werden. Das wiederum bedeutet, dass sich in der gesamten Woche – wie sonst nach Feiertagen – alle Abfuhrtermine um einen Tag verschieben: Der Montagstermin auf Dienstag, die Dienstagsabfuhr auf Mittwoch und so weiter. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen