zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. August 2017 | 09:21 Uhr

Handball : MSV ist Frühstarter

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die 1. Frauen des Moorreger SV (Landesliga) haben ihre dreimonatige Vorbereitungsphase begonnen. Im Testspiel gegen den ETV (Hamburg-Liga) gab es eine 18:26-Niederlage (Nebensache). Die ersten 15 Minuten waren dabei stark (8:3 Führung für den MSV).

Andree Buhse hatte 16 Leute im Aufgebot und dementsprechend viel gewechselt. Klar, dass dabei Fehler passieren. Die Abspielfehler sollten sich aber als gravierend herausstellen, am Ende zählte man 13 Tempogegenstoßtore vom ETV. Aus dem Spiel heraus hatte der MSV in jeder Formation die Gäste sehr gut im Griff. „Ich bin zufrieden. Wir haben ja gerade erst angefangen“, so Trainer Buhse.

In der weiteren Vorbereitungsphase wird an Turnieren in Travemünde (Beach), Kolmar und Altona (Hummelpokal) teilgenommen. Desweiteren sind Testspiele gegen (EHT, ETV II, Kolmar/Neuendorf, Altona und HG Norderstedt geplant. Dazu zwei Trainingslager in Moorrege.

„Wir sind in dieser Saison im Tor breiter aufgestellt. Mit Eileen Lorenz kommt eine Langzeitverletzte zurück ins Team, dazu auch Stephanie Wutzler (hat pausiert). Anke Timmann bleibt im Kader, so dass die anderen von ihr lernen können. Gleichzeitig konnte mit Sophie Kieschke eine sehr schnelle und wendige Spielerin aus Halstenbek gewonnen werden, die genau auf unsere Ansprüche und Taktik zugeschnitten ist. Von dieser Verpflichtung verspreche ich mir sehr viel. Ich werde auch weiterhin die A-Jugendspielerinnen fördern und einbauen, so dass wir in den nächsten Jahren davon profitieren können. Das Ziel in dieser Saison muss sein, den nächsten Schritt in der weiteren Entwicklung zu machen, das funktioniert aber nur, wenn wir von Verletzungspech verschont bleiben. Was am Ende herausspringt, kommt ganz auf die neue Staffel mit sieben neuen Mannschaften an“, so der Trainer.

Trikotsponsor für die neue Saison ist die Firma Elektroland24 aus Heist. Geschäftsführer André Nissen und Susann Franz überreichten die neuen Heim- und Auswärtstrikots. „Eine längerfristige Zusammenarbeit ist geplant“, so ein glücklicher Trainer Buhse über das Sponsoring. Die Firma Elektroland24 – ein Versandhandel für Elektroartikel – besteht seit über 10 Jahren. In den Räumen im Kreuzweg 45 in Heist zeigt Elektroland24 in einer über 100 Quadratmeter großen herstellerunabhängigen Ausstellung die Möglichkeiten einer hochwertigen und optisch ansprechenden Planung der Lichtschalter und Steckdosen.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Jun.2013 | 21:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert