zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

20. Oktober 2017 | 22:04 Uhr

Moorreger Start in den Frühling

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Maitanz, Maibowle, Maibaum oder auch Maifeuer – der 1. Mai ist eng mit altem Brauchtum verhaftet. Auch die Moorreger pflegen solche Traditionen. Sie begrüßen den Wonnemonat seit Jahrzehnten mit dem Tanz in den Mai, früher organisiert vom Moorrger SV, und ließen vor zwei Jahren das Aufstellen des Maibaums, der unter anderem als Fruchtbarkeitssymbol gilt, wieder aufleben. Auf beide Veranstaltungen, die im Zweijahresrhythmus auf der Wiese neben der Grundschule an der Klinkerstraße stattfinden, können die Moorreger sich in diesem Jahr freuen.

shz.de von
erstellt am 21.Apr.2015 | 21:14 Uhr

Am 30. April von 20.30 bis 1.30 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) lädt der CDU-Ortsverband zum Tanz in den Mai ein. „Wir wollen diese schöne Tradition aufrecht erhalten“, erklärt CDU-Vorsitzender Jan Schmidt und betont, dass es sich um keine parteipolitische, sondern um eine für jedermann offene Veranstaltung handelt. Im Festzelt werden die Besucher bei vielseitiger Livemusik der Elmshorner Cover-Band „Cool Meadow“ und heißen Scheiben von DJ Dieter Norton ausgiebig das Tanzbein schwingen können. Für Speis und Trank sorgen ein Party- und ein Getränkeservice. Karten (10 Euro) gibt es in Moorrege im Blumenhaus Breckwoldt und bei der Theaterkasse, in Uetersen im Bierbahnhof und in Elmshorn bei Musik Hofer. Das Moorreger Kulturforum lädt am 1. Mai von 10 bis 13 Uhr zum Maibaumaufstellen ein. Vereinsmitglieder sowie Gemeindevertreter – es sind alle eingeladen – tragen den sieben Meter hohen, mit einem Bänderkranz geschmückten Holzmast in Begleitung des Musikzugs Rosenstadt Uetersen vom Schulhof zur Festwiese

. Das bunte Rahmenprogramm: Bändertanz der MSV-Kindergruppe „Funky Chilli Chocolates“ mit Trainerin Sammy Börner, Andacht mit Pastorin Vivian Reimann-Clausen und Kirchenmusiker Mitsuhiro Ikenoya, Konzert des Holmer Kinderchors „Beats for Kids“ mit Leiterin Sabine Johannsen und Geschicklichkeitsparcour der MSV-Handballer mit Jugendwartin Andrea Pfeffer. Das Kulturforum sorgt für ein Frühstück zum günstigen Preis. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert