Fußball : Moorrege erlebte ein wahres Fußballfest

4418071_800x483_557870861b1a5.jpg
1 von 3

Das Jubiläumsturnier vom Förderkreis des Moorreger Fußball e. V. erfüllte nicht nur sämtliche Erwartungen der Organisatoren, sondern es sorgte für wahre Begeisterung beim Veranstalter. „Das war das beste Turnier, das wir bisher erleben durften!“ Der 1. Vorsitzende der Förderer, Erdmann Korgoll, brachte die eigene Zufriedenheit nach dem Abpfiff des Finales auf den Punkt.

Avatar_shz von
10. Juni 2015, 19:12 Uhr

In der Tat passten beim Fußballtag auf der Sportanlage An´n Himmelsbarg nicht nur die äußeren Bedingungen. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, die auch den aktiven Sportlern nicht zu sehr zusetzten, strömten mehr als tausend Besucher zu den Spielen und sorgten für eine echte Volksfeststimmung. „Der Organisationsaufwand im Vorfeld hat sich eindeutig gelohnt“, so Korgoll, der gemeinsam mit seinen Mitstreitern zum 25. Bestehen des Förderkreises das Traditionsturnier als Höhepunkt im Jubiläumsjahr von langer Hand geplant hatte.

Bei der Planung der Veranstaltung hatten die Macher im Vorfeld alle Hebel in Bewegung gesetzt, um ein „Fest für die ganze Familie“ zu präsentieren. Neben einigen Attraktionen für die jüngsten Besucher war es vor allen Dingen die große Tombola, die als Anziehungspunkt ihre Wirkung nicht verfehlte. Korgoll: „Unser Dank gilt den vielen Firmen, Unternehmen und Gönnern, die uns mit hochwertigen Sachpreisen unterstützt haben.“

Sportlich ging es indes gleich auf drei Spielfeldern mit viel Einsatz und Elan zur Sache. In zwei Gruppen waren zunächst 20 Teams aus Vereinen, Firmen und Gemeinschaften sämtlicher Couleur im Modus „jeder gegen jeden“ angetreten. Am Ende setzte sich der Titelverteidiger, das Team aus dem Uetersener Fitnessstudio „LifeStyle, im Finale mit 1:0 gegen die Mannschaft der Vosschemie durch. Korgoll lobte nach den Spielen die sportliche Einstellung aller Teilnehmer. „Es ging durchweg fair zur Sache und die Schiedsrichter hatten keine Mühe bei der Leitung der Spiele.“

Der diesjährige Erfolg des Förderkreis-Turniers wird von den Organisatoren als echte Anerkennung für ihre im zurückliegenden Vierteljahrhundert geleistete Arbeit gewertet.

Korgoll: „Das gibt uns Motivation genug, um unsere Arbeit fortzusetzen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert