zur Navigation springen

Tornescher Hochzeitstage : Mode, Frisuren und Informationen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Was Friseurmeister Lothar Quasthoff und seine Mitarbeiterin Britta Pommerenke auf die Beine gestellt haben, verdient alle Achtung. Die Ersten Tornescher Hochzeitstage gaben einen umfassenden Einblick, was die Geschäftswelt aus Tornesch sowie der näheren Umgebung rund um Eheschließung und Hochzeitsjubiläen zu bieten hat. Das Besucherinteresse war groß. Gleich nach Eröffnung der Messe, zu der die Organisatoren und Aussteller am vergangenen Wochenende auf das Gelände des Heimathauses eingeladen hatten, herrschte reges Treiben.

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2014 | 22:06 Uhr

Vor allem junge Leute, die ihre Hochzeit planen, waren an beiden Tagen gleich vormittags gekommen. Das Angebots- und Informationsspektrum reichte von Braut- und Festmode, Schmuck und Brautfrisuren, Druckvorschlägen für Einladungskarten, Festdekorationen, Blumenschmuck, Hochzeitsfotografie, Hochzeitstorten, Reisetipps, Ernährungstipps, Schminktipps und Finanzierungsplanungen bis hin zur Besichtigung des Trauzimmers im Heimathaus und Informationen des Standesamtes Uetersen-Tornesch mit seinem 24-Stunden-und-365-Tage-Service.

Auch für das leibliche Wohl der aus der ganzen Region nach Tornesch gekommenen Besucher war gesorgt worden. Der Heimathaus-Kaffee-Garten hatte geöffnet und an Ständen gab es Gegrilltes, Bergkäse und Schinken. Und auch an diesen Ständen erhielten die Besucher Informationen rund um die kulinarische Gestaltung von Hochzeiten und Festtagen in der Familie. Rund um die Uhr stellten HobbyModels ihre eigenen Brautkleider beziehungsweise Mode aus dem Hochzeitshaus Elmshorn vor und kreierten Mitarbeiterinnen aus den Quasthoff-Salons Models auf der Showbühne Hochsteckfrisuren. Interessierte blätterten auch in dem in Zusammenarbeit mit CSP Photodesign erschienenen Bildband mit festlichen Frisuren, gesteckt und fotografiert in den Quasthoff-Salons. Großes Interesse fand die Modenschau des Textilhauses Rehrbehn. Vorgestellt wurde festliche Mode für die junge und ältere Generation.

„Wir hatten zwei tolle Messetage. Alle Aussteller waren mit der Resonanz sehr zufrieden. Einige haben sich bereits für eine Wiederholung 2016 angemeldet“, so Lothar Quasthoff. Er dankt den Sponsoren und vor allem seiner Mitarbeiterin Britta Pommerenke für die Ideen und das Engagement bei der Vorbereitung und an den beiden Veranstaltungstagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert