E-Singer : Mitgliederwerbung weiter im Fokus

4285456_800x683_54beb8233323e.jpg
1 von 2

Die E-Singer ließen auf ihrer Jahresversammlung ein an Proben und Auftritten ereignisreiches Chor- und Vereinsjahr 2014 Revue passieren. 37 aktive Sängerinnen und Sänger und drei fördernde Mitglieder waren zur Versammlung anwesend. Sie gedachten der im vergangenen Jahr verstorbenen fördernden Mitglieder und nahmen die Berichte der Vorsitzenden, der Schriftführerin, des Schatzmeisters, der Kassenprüfer und der Chorleiterin entgegen und erteilten ihrem Vorstand einstimmig Entlastung.

shz.de von
20. Januar 2015, 21:16 Uhr

Chorleiterin Katja Krüger lobte die musikalische Entwicklung des Chores und bezeichnete die im vergangenen Jahr aufgeführte Oper als Höhepunkt und großen Erfolg in der Chorarbeit 2014. Gemeinsam mit jungen Musikern der Kreis-Musikschule Segeberg brachten die E-Singer Henry Purcells Oper „Dido und Aeneas“ an vier Spielstätten, darunter auch in der Aula der Tornescher Klaus-Groth-Schule, zur Aufführung. Intensive Probenarbeit, die den üblichen Rahmen sprengte, ging den erfolgreichen Aufführungen, an denen sich 32 Aktive aus dem Chor beteiligten, voraus.

Chormitglied Walter Reimers brachte nicht nur seine Bass-Stimme in das Opernprojekt ein, er engagierte sich auch als „Gewandmeister“ der E-Singer, indem er die „Kriegerkleidung“, Hemden und die Kutten für die Hexenszene entwarf, zuschnitt und nähte. Auch das Singen an Himmelfahrt, am Tag der Heimat, am Volkstrauertag, am Dritten Advent, das Adventskonzert mit dem Flötenkreis der Kirchengemeinde sowie zu Jubiläen und runden Geburtstagen der Mitglieder fanden im Jahresbericht der Vorsitzenden Marita Dolling-Nottelmann Erwähnung. Sie dankte den Sängerinnen und Sängern für die eifrige Teilnahme an den Proben und Auftritten und ihren Vorstandsmitgliedern für die Unterstützung. Für 2015 kündigte sie neben den traditionellen Auftritten eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit zur Werbung neuer Mitglieder an. Aktuell gehören der Esinger Liedertafel 96 Mitglieder, darunter 43 Aktive im Chor (E-Singer) an. Schatzmeister Reinhard Boe-ling berichtete von einem geordneten Haushalt, Kassenprüferin Gerti Herrmann bescheinigte ihm eine vorbildliche Kassenführung.

Walter Reimers, der Sprecher des Festausschusses, dankte den Ausschussmitgliedern für die gemeinsame Vorbereitung verschiedener Veranstaltungen und kündigte für dieses Jahr einen Busausflug aller Vereinsmitglieder in die Holsteinische Schweiz an. Chorleiterin Katja Krüger hat in Zusammenarbeit mit der Liederkommission für dieses Chorjahr als musikalischen Schwerpunkt Kompositionen zum Thema Tiere ausgesucht.

Ehrungen / Wahlen / Mitgliederwerbung / Probenabende

Begrüßt wurden zur Jahresversammlung drei neue Chormitglieder: Birgit und Udo Sievers sowie Lotti Balzer erhielten die Anfängernadel des Sängerbundes Schleswig-Holstein. Geehrt wurde Chorleiterin Katja Krüger: Ihr wurde für 15-jährige Dirigententätigkeit mit der Silbernen Chorleiter-Ehrennadel des Sängerbundes Schleswig-Holstein und einer internen E-Singer-Urkunde gedankt.

Angelika Schlüter stellte ihr Amt als Schriftführerin zur Verfügung. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Beate Höling gewählt. Notenwarte sind 2015: Lore Podbielski, Ute Gerecht und Ingeborg Zibner; der Liederkommission gehören an: Helga Schiwek, Ingrid Beuck, Katrin Wisbar-Stange, Erika Knoop, Ute Jecker, Uwe Schankin (Sprecher), Jürgen Smits und Martin Bannick. Dem Festausschuss gehören an: Irma Thorbeck, Ingeborg Zibner, Lisa Knoop, Helga Schiwek, Gertrud Hoff, Walter Reimers (Sprecher), Ute Jecker und Karl Weich. Kassenprüfer sind Gerti Herrmann und Sigrid Mansfeld.

Interessierte, die sich den E-Singern im Sopran, Alt, Bass oder Tenor anschließen möchten, sind jederzeit willkommen. Geprobt wird jeden Mittwoch von 19.45 bis 21.30 Uhr im Heimathaus, Riedweg 3. Vorsingen erfolgt nur auf eigenen Wunsch. Das Repertoire der E-Singer umfasst die Musikrichtungen Traditionell, Gospel, Volkslied, Plattdeutsch. Weitere Informationen auch unter: www.die-esinger.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert